Aktuelles

Klaus Harms feiert seinen 85. Geburtstag

Hiddenhausen (fn-press). Am 18. Februar feiert Klaus Harms aus Hiddenhausen seinen 85. Geburtstag. Fast 30 Jahre gab der Jubilar den… Artikel lesen

Martina Brueske
10.02.2022 1 min lesen
Geburtstag

Hiddenhausen (fn-press). Am 18. Februar feiert Klaus Harms aus Hiddenhausen seinen 85. Geburtstag. Fast 30 Jahre gab der Jubilar den Persönlichen Mitgliedern (PM) der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) in Westfalen ein Gesicht, war als Delegierter (ab 1985) und später als Sprecher unermüdlich im Organisieren von PM-Veranstaltungen und gestaltete von 2000 bis 2013 die Zukunft der PM als Vorstandsmitglied mit.

Selbst in der ländlichen Nachkriegsreiterei aufgewachsen und geprägt durch die Mannschaftsreiterei, kann der Ostwestfale auf ein langes und herausragendes Engagement im Pferdesport zurückblicken. Ob als Ausbilder und Vorsitzender des Bünder Reitvereins, im Kreisreiterverband Herford, als Präsidiumsmitglied des Pferdesportverbandes Westfalen oder in der Deutschen Richtervereinigung – in jeder Funktion trat Klaus Harms mit großer Begeisterung unermüdlich für seine Sache ein. Dabei lag ihm ganz besonders der Breitensport am Herzen. Bereits 1975 gehörte Harms dem damaligen FN-Ausschuss Freizeit- und Breitensport an, später war er Vorsitzender des Ausschusses Breitensport in Westfalen und hatte maßgeblichen Anteil an der Einführung der Wettbewerbsordnung (WBO). Von 2005 bis 2013 vertrat er die Interessen des Breitensports, der Vereine und Betriebe im Vorstand des FN-Bereichs Sport und DOKR. Für seine Verdienste wurde Klaus Harms vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Reiterkreuz in Gold und der Ehrennadel des Pferdesportverbandes Westfalen.