Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Aktuelles, Allgemein, Springen

Jörg Naeve – noch in Dubai, im Juli CSI-Veranstalter

(Ehlersdorf) Er macht es jedes Jahr – Reise in die Arabischen Emirate im Winter und dort die CSI-Touren in den… Artikel lesen

Martina Brueske
17.01.2020 1 min lesen
Turnierplatz Ehlersdorf-Naeve. (Foto: U.G.)

(Ehlersdorf) Er macht es jedes Jahr – Reise in die Arabischen Emirate im Winter und dort die CSI-Touren in den Emiraten reiten: Jörg Naeve, Springsportprofi aus Ehlersdorf. Was er auch macht, ist ein Turnier auf der eigenen Anlage in Ehlersdorf nahe des Nord-Ostsee-Kanals. Im Jahr 2020 wird es zum ersten Mal international bei Naeve: Vom 16. – 19. Juli wird das CSI** Ehlersdorf mit voraussichtlich zwei Weltranglistenspringen sowie weiteren CSI**-Prüfungen, eine internationale Youngster-Tour und einer Amateur-Tour stattfinden. Bei der Youngster-Tour denkt der Profi an die sechs und sieben Jahre alten Pferde.

Damit hat Schleswig-Holstein dann nach langer Pause auch wieder ein internationales Freilandturnier, was einem so von erfolgreicher Pferdezucht geprägten Bundesland gut zu Gesicht steht. Alle, die Naeves nationale Turniere bereits kennen gelernt haben, kommen immer wieder, weil alles passt –  Ausschreibung, Infrastruktur, Plätze, Ambiente!

Werbung kann er jetzt schon machen in der Springsportwelt außerhalb Deutschlands. Aktuell ist der 52-jährige beim Al Shir`aa Grand Prix in Abu Dhabi im Einsatz und wurde in der Speed Class Siebter mit der BWP-Stute HH Fleur. Sein deutscher Kollege David Will gewann die Prüfung übrigens mit der einst von Rolf-Göran Bengtsson gerittenen Spring Dark. Am Samstag um 18.30 Uhr Ortszeit geht es in Abu Dhabi dann um den Großen Preis.

Themen in diesem Artikel