Aktuelles, Zucht

Harm Sievers tritt aus dem Vorstand zurück

(Elmshorn/Kiel) Harm Sievers hat sein Amt als Beisitzer im Vorstand des Verbandes der Züchter des Holsteiner Pferdes mit sofortiger Wirkung niedergelegt…. Artikel lesen

Martina Brueske
07.12.2021 1 min lesen
Mit sofortiger Wirkung zurückgetreten: Harm Sievers (Foto: Janne Bugtrup)

(Elmshorn/Kiel) Harm Sievers hat sein Amt als Beisitzer im Vorstand des Verbandes der Züchter des Holsteiner Pferdes mit sofortiger Wirkung niedergelegt.

„Die Entscheidung ist mir schwer gefallen“, so der Tasdorfer, der im März auf der Delegiertenversammlung gewählt worden war. Jedoch sehe er in der aktuellen Konstellation des Vorstands nicht die gewünschten Möglichkeiten, sich einzubringen. Die Zusammenarbeit im Vorstand entspräche nicht seinen Vorstellungen von Vertrauen und Respekt. Er hoffe, dass seine Entscheidung zu konstruktiven Diskussionen innerhalb des Verbandes führe. Der Erste Vorsitzende des Holsteiner Verbandes, Hinrich Romeike, bedauert Sievers’ Entscheidung: „Wir verlieren einen Mann mit außerordentlichem Fachwissen, der unserem Vorstand fehlen wird, aber ich respektiere seine Entscheidung. Der Vorstand bleibt – auch zu viert – arbeits- und entscheidungsfähig“, betont Romeike. Eine Neubesetzung der nun vakanten Position als Beisitzer wird per Wahlverfahren anlässlich der Delegiertenversammlung im Frühjahr 2022 erfolgen.