Aktuelles, Vielseitigkeit

Falco siegt in Pau – Zweiter Hannoveraner Fünf-Sterne-Sieger des Jahres

Verden. Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg haben der Cardenio/Weinberg-Sohn Falco (Z.: Norbert Nowak, Haren) und Tim Price aus Neuseeland den CCI5*-L… Artikel lesen

Martina Brueske
01.11.2021 1 min lesen
Falco in Pau unter Tim Price. Foto: Solène Bailly Photos

Verden. Mit einem souveränen Start-Ziel-Sieg haben der Cardenio/Weinberg-Sohn Falco (Z.: Norbert Nowak, Haren) und Tim Price aus Neuseeland den CCI5*-L in Pau gewonnen. Damit ist der Zwölfjährige der zweite Hannoveraner Fünf-Sterne-Sieger des Jahres. Im Juni hatten Charly van ter Heiden und Molly Summerland das prestigeträchtige Event in Luhmühlen für sich entschieden.

Schon nach der Dressur hatten Falco und Tim Price eine Bestmarke gesetzt. Die Führung gaben die beiden nach Gelände und Springen nicht mehr ab. Trotz 0,4 Zeitstrafpunkten im abschließenden Parcours betrug der Vorsprung auf den Zweiten im Endclassement über 7 Punkte.

Der Neuseeländer hat seinen 2009 geborenen Hannoveraner selbst ausgebildet. Falco ist der neunte Nachkomme der Weinberg/Pilot-Tochter Witta, der im Sport für Furore sorgt. Einer der erfolgreichsten ist der gekörte Hengst Laith v. Lord Z, der mit dem Iren Shane Breen u. a. den Grand Prix von Valencia/ESP (1,60 Meter) gewonnen hat. Der sechs Jahre ältere Leszek v. Landclassic war mit Werner Muff für die Schweiz in Nationenpreisen erfolgreich.