Fahren, Turnierergebnisse

Rastede: Sieg für Vierspännerfahrer Markus Stottmeister

EM-Sichtung für Vierspänner in Rastede Rastede (fn-press). Für die Vierspänner, die nicht am Wochenende zuvor beim CHIO in Aachen an… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
29.07.2019 1 min lesen
Symbolbild (Foto: pixabay)

EM-Sichtung für Vierspänner in Rastede

Rastede (fn-press). Für die Vierspänner, die nicht am Wochenende zuvor beim CHIO in Aachen an den Start gehen konnten, war das Oldenburger Landesturnier in Rastede eine Station auf dem Sichtungsweg für die Europameisterschaften der Vierspänner. Die EM findet in diesem Jahr vom 15. bis 18. August in Donaueschingen vor Heim-Publikum statt.

Der Sieg in Rastede ging an Markus Stottmeister (Bösdorf), der damit das Rasteder Viererzug Championat mit 129,71 Punkten für sich entscheiden konnte. Die Dressur und das Kegelfahren beendete er auf Platz drei, den Marathon gewann er. Rene Poensgen (Eschweiler) platzierte sich auf dem zweiten Rang in dieser Kombinierten Vierspänner-Prüfung (138,62 Punkte). Dirk Gerkens aus Paderborn wurde Dritter (150,06).

Katharina Abel ging in Rastede sowohl mit dem Vierspänner als auch in der Zweispänner-Konkurrenz der Klasse M an den Start, in beiden Prüfungen belegte sie den vierten Rang. FN/Christine Meyer zu Hartum

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson