Kolik: Zweispännerfahrer Erik Couwenberg verliert sein Pferd Amigo

Der niederländische Zweispännerfahrer Erik Couwenberg hat den 12-jährigen Amigo aus seinem Gespann verloren. Der Dunkelbraune, der gemeinsam mit dem 11-jährigen Tibor das Gespann des Niederländers zog, hat eine Kolik nicht überlebt. In den letzten Jahren hat Couwenberg eine Reihe von Top-10-Platzierungen bei nationalen und internationalen Wettbewerben erreicht, darunter Bronze bei den niederländischen Meisterschaften im Jahr 2015.

„Gestern Abend war alles okay bei ihm, heute Morgen hatte er sehr starke Schmerzen. Es stellte sich als Kolik heraus und nach Rücksprache mit dem Tierarzt entschieden wir, dass eine Operation nicht mehr helfen würde. Schweren Herzens haben wir ihn dann einschläfern lassen“, so Couwenberg gegenüber horses.nl.

Couwenberg hat ein Reservepferd im Stall, das in der kommenden Saison die Aufgabe von Amigo übernehmen soll, doch der Abschied fiel schwer.

„Amigo war ein echter Freund für mich und es war eine Freude mit ihm zu fahren. Er war ein treuer Begleiter und in Bestform und ich werde ihn sehr vermissen.“