Fahren

Ijsbrand Chardon in Budapest vor Jerome Voutaz und Koos de Ronde

Vor einer Handvoll Zuschauer gewann der Niederländer Ijsbrand Chardon am Samstagabend die FEI Weltcup-Etappe in Budapest vor dem Schweizer Jérôme… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
03.12.2017 1 min lesen

Vor einer Handvoll Zuschauer gewann der Niederländer Ijsbrand Chardon am Samstagabend die FEI Weltcup-Etappe in Budapest vor dem Schweizer Jérôme Voutaz und Koos de Ronde. Bram Chardon, der in dieser Prüfung ebenfalls mit einem Gespann am Start war, kassierte einen Fehler und landete in der ersten Prüfung auf dem sechsten Platz.
Sowohl Koos de Ronde als auch Jérôme Voutaz zeigten in Runde zwei eine fehlerfreie Vorstellung, wobei der Schweizer Voutaz die bessere Zeit hatte. Ijsbrand Chardon war als vorletzter Starter knapp fünf Sekunden schneller im Ziel als Voutaz und übernahm trotz eines Ballabwurfs die Tabellenführung. Auf Facebook lässt Ijsbrand Chardon wissen: „Letzte Nacht haben wir den Wettbewerb gewonnen !! Mein Gespann war super. Bram hatte eine super erste Runde, in der zweiten Runde hatte er einen Fehler an einem Hindernis. “
Die entscheidende Weltcup-Prüfung findet heute Abend um 19.30 Uhr statt. Die besten drei Fahrer fahren die Gewinnrunde, die Ergebnisse beider Umläufe werden gezählt.

Ergebnisse