Fahren

DM der Ponyfahrer: Titelkämpfe 2017 in Schwaiganger

Dritte Sichtung für WM in Minden Schwaiganger (fn-press). Erneut ist das bayerische Haupt- und Landgestüt Schwaiganger Gastgeber einer Deutschen Meisterschaft… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
08.06.2017 1 min lesen

Dritte Sichtung für WM in Minden

Schwaiganger (fn-press). Erneut ist das bayerische Haupt- und Landgestüt Schwaiganger Gastgeber einer Deutschen Meisterschaft im Fahrsport. 2016 ermittelten hier die Zweispännerfahrer ihre nationalen Titelträger, in diesem Jahr sind die Ponyfahrer am Start. In allen Anspannungsarten, ein-, zwei- und vierspännig, wird im bayerischen Ohlstadt vom 29. Juni bis 2. Juli um nationale Ehren gefahren. Doch für die Teilnehmer geht es auch um die Tickets zur Weltmeisterschaft der Ponyfahrer im eigenen Land: Die DM ist zugleich auch dritte Sichtung für den Saisonhöhepunkt in Minden.

Titelverteidigerin bei den Pony-Vierspännern ist Bundeswehrsportschülerin Jaqueline Walter aus Petershagen, die sich im vergangenen Jahr in Donaueschingen erstmalig den Titel bei den Vierspännern holte. Auch in diesem Jahr hat sie schon gezeigt, dass sie und ihre Ponys gut in Form sind, beim internationalen Turnier im britischen Windsor verpasste sie nur knapp den Sieg. Aber auch der fünfmalige Deutsche Meister und amtierender Vize-Weltmeister der Pony-Vierspänner Steffen Brauchle aus Lauchheim wird um den Titel mitfahren wollen. Im vergangenen Jahr wurde er Vierter, holte sich allerdings bei der DM der Pony-Zweispänner, die 2016 in Schwaiganger stattfand, den Meistertitel. Bei der DM der Einspänner-Pony im vergangenen Jahr in München-Riem stand der amtierende Weltmeister Fabian Gänshirt mit Pony David L an der Spitze und gewann Gold.

Zum Programm in Schwaiganger gehört außerdem noch eine Sichtung für die Weltmeisterschaften der Jungen Fahrpferde, eine Qualifikation zum DKB-Bundeschampionat des Deutschen Fahrpferdes, eine Qualifikation zum Bundeschampionat des Schweren Warmblüters und dem Moritzburger Fahrponychampionat. evb
Informationen: www.turniergemeinschaft-schwaiganger.de

Quelle: fn-press