Fahren

Bram Chardon holt den Sieg in Mechelen

Nachdem Ijsbrand Chardon im vergangenen Jahr zum ersten Mal den FEI World Cup in Mechelen gewonnen hat, hat sein Sohn… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
31.12.2017 1 min lesen
Bram Chardon auf dem Weg zum Sieg. (Foto: Jumping Mechelen/ Facebook)

Nachdem Ijsbrand Chardon im vergangenen Jahr zum ersten Mal den FEI World Cup in Mechelen gewonnen hat, hat sein Sohn Bram Chardon in diesem Jahr die goldene Schleife bei der Weltcup-Prüfung in Mechelen geholt. Der 24-jährige Sohn des holländischen Topfahrers war drei Sekunden schneller als der Schweizer Jérome Voutaz. Dritter wurde Koos De Ronde. Glenn Geerts war der beste Belgier auf dem vierten Platz und konnte sich leider nicht für das Drive-Off qualifizieren. Georg von Stein belegte Platz fünf.