Aktuelles

Event Rider Masters: Platz 13 für Bettina Hoy Neue Vielseitigkeits-Serie in Großbritannien gestartet

Chatsworth/GBR (fn-press). Am vergangenen Wochenende hat in Großbritannien eine neue Serie für Vielseitigkeitsreiter begonnen. Die „Event Rider Masters“ führen über… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
19.05.2016 1 min lesen

Chatsworth/GBR (fn-press). Am vergangenen Wochenende hat in Großbritannien eine neue Serie für Vielseitigkeitsreiter begonnen. Die „Event Rider Masters“ führen über sechs Stationen und sind mit insgesamt 350.000 englischen Pfund dotiert. Der Start pro Prüfung ist auf jeweils 40 Paare limitiert. Einzige deutsche Starterin bei der Premiere in Chatsworth war Bettina Hoy (Rheine), die mit Seigneur Medicott Platz 13 belegte. Erster Sieger ist der Franzose Nicolas Astier mit Piaf de Bneville.

Ausgetragen wird die Serie in Form von Kurzprüfungen (CIC3*), wobei die Dressur am ersten Tag stattfindet, am zweiten Tag vormittags dann die Springprüfung. Die Geländeprüfung macht jeweils den Abschluss. Nach Chatsworth macht die Serie nun Station in Bramham (9.-12. Juni), Barbury (7.-10. Juli), Gatcombe Park (5.-7. August), Blair Castle (25.-28. August) sowie in Blenheim (8.-11. September). Schon jetzt wird darüber nachgedacht, die Serie im kommenden Jahr auch auf andere Länder auszuweiten.

Mehr unter www.eventridermasters.tv

Quelle: fn-press