Aktuelles, Springen

Erster deutscher Sieg in der BEMER Young Riders Tour durch Johanna Beckmann

(Fontainebleau) Einer jungen Amazone ist der erste deutsche Sieg in der BEMER Young Riders Tour geglückt: Johanna Beckmann aus dem… Artikel lesen

Martina Brueske
01.05.2022 2 min lesen
Erste deutsche Siegerin in der BEMER Young Riders Tour ist Johanna Beckmann mit Emelie van de Mirania Stam. (Foto: BIP/ Bonneau International Pony)

(Fontainebleau) Einer jungen Amazone ist der erste deutsche Sieg in der BEMER Young Riders Tour geglückt: Johanna Beckmann aus dem niedersächsischen Löningen – gerade erst 18 Jahre jung – gewann im französischen Fontainebleau mit der Stute Emelie van de Mirania Stam den Großen Preis der Jungen Reiter dank fehlerfreier Runde in 38,54 Sekunden. Die hochgewachsene, gebürtige Schleswig-Holsteinerin ist keine Unbekannte im internationalen Nachwuchssport: Deutsche Meisterin bei den Ponyreitern und den Junioren, EM-Teilnehmerin und regelmäßig Equipenmitglied in Nationenpreisen.

Fixe Blondine

Johanna Beckmann setzte sich ganz klar im Stechen vor dem Belgier Tristan Guisson mit Naturelle VH Legitahof Z durch. Eine gute Sekunde schneller als Tristan Guisson waren die Deutsche Meisterin und ihre zehn Jahre alte OS-Stute im Stechen “fertig”. Den dritten Rang belegte der Franzose Dylan Levallois mit Artiste de L`Abbaye. Johanna Beckmann hat sich dank des Sieges mit in die Spitzengruppe der BEMER Young Riders Tour nach bislang vier Stationen geschoben. Für die Schülerin ist es die erste Saison in der Altersklasse der Jungen Reiter. 

Antoine Ermann nun “Spitze”

Erstmals konnte sich zudem ein Reiter “absetzen”. Antoine Ermann aus Frankreich sammelte in Fontainebleau als Achter mit Azur du Vinnebus acht Punkte ein und führt nun mit 28 Zählern das Ranking der BEMER Young Riders Tour an. Dahinter “lauern” drei Kandidaten punktgleich mit 20 Zählern: Johanna Beckmann aus Deutschland, Lorenzo Correddu und Chiara Coppo (beide aus Italien). Während die italienischen Nachwuchsreiter in Fontainebleau nicht am Start waren, nutzten Franzosen und Belgier gern die Gelegenheit, ihre Nachwuchsstars beim Nationenpreisturnier zu präsentieren. 

Die Gewinnerin der Qualifikationsprüfung am Freitag, Maren Hoffmann, hatte Pech und kassierte drei Fehler, der Zweite der Qualifikation, Jules van Hoydonck (Belgien), konnte sich dank Rang elf fünf Punkte sichern.

Nun steuert die BEMER Young Riders Tour bereits auf die fünfte Station zu: Die findet vom 5. – 8. Mai in Lamprechtshausen/ Österreich statt.

Ergebnisüberblick Großer Preis der Jungen Reiter (1,45 m mit Stechen), Wertungsprüfung der BEMER Young Riders Tour

1. Johanna Beckmann (GER), Emelie van de Mirania Stam 0/ 38,54

2. Tristan Guisson (Belgien), Naturelle VH Legitahof Z 0/ 39,59

3. Dylan Levallois (Frankreich), Artiste de L`Abbaye 4/ 41,89

4. India Bussey (GBR), Fahra ES 1/ 78,30

5. Antonia Platt (GBR), Marvin van de Waterhoeve 1/ 78,95

6. Dylan Ringot (FRA), Cronos D`Elle 1/ 78,98

BEMER Riders Tour im Internet – www.BEMER-riderstour.de, 

Bei Facebook: @bemerriderstour und @BEMER Horse Europe

Bei Youtube: BEMERRidersTour  

Bei Twitter: BEMERRidersTour 

Bei Instagram: bemer_riderstour und bemer_horse_europe 

HashTag #bemerriderstour, #bemerhorseset, #bemergroup