Aktuelles, Vielseitigkeit

EM Avenches: Alle Vielseitigkeitspferde passieren den VetCheck Siemer, Dibowski, Jung und Klimke reiten fürs deutsche Team

Avenches/SUI (fn-press). „Passed!“ Alle deutschen Vielseitigkeitspferde haben zum Auftakt der Europameisterschaften im Schweizer Avenches die erste Verfassungsprüfung bestanden und damit… Artikel lesen

Martina Brueske
22.09.2021 1 min lesen
Titelverteidigerin Ingrid Klimke (Foto:FEI)

Avenches/SUI (fn-press). „Passed!“ Alle deutschen Vielseitigkeitspferde haben zum Auftakt der Europameisterschaften im Schweizer Avenches die erste Verfassungsprüfung bestanden und damit ihre Startgenehmigung erhalten. Im Anschluss hat die Mannschaftsführung auch die Teamaufstellung bekannt gegeben. Danach wird Anna Siemer (Salzhausen) mit FRH Butts Avondale als erste starten, gefolgt von Andreas Dibowski (Döhle) mit FRH Corrida und Michael Jung (Horb) mit fischerWildWave. Schlussreiterin ist Titelverteidigerin Ingrid Klimke (Münster) mit SAP Hale Bob OLD. Die beiden Schimmelreiter – Dirk Schrade (Heidmühle) mit Casino und Christoph Wahler (Bad Bevensen) mit Carjatan S – gehen als Einzelreiter an den Start.

Die EM beginnt am Donnerstag und Freitag mit der Dressur ab 10 Uhr. Erste Starter für Deutschland am Donnerstag,. 23. September sind Anna Siemer und FRH Butts Avondale um 10:45 Uhr, gefolgt von Christoph Wahler und Carjatan S um 12:15 Uhr und Andreas Dibowski mit FRH Corrida um 14:22 Uhr.

Am Freitag, 24. September, macht Dirk Schrade mit Casino gleich um 10 Uhr den Anfang. Michael Jung und fischerWildWave folgen um 11.07 Uhr und Ingrid Klimke und SAp Hale Bob OLD gehen um 14.45 Uhr aufs Viereck.

Mehr unter /www.pferd-aktuell.de/em2021/vielseitigkeit-in-avenches