WM junge Dressurpferde: Erste Kandidaten für zweite Sichtung benannt

Neun siebenjährige Pferde ausgewählt / Fünf- und sechsjährige starten am Mittwoch

Warendorf (fn-press). Vom 2. bis 5. August finden die Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde in Ermelo in den Niederlanden statt. Zur ersten WM-Sichtung der siebenjährigen Pferde traten 15 Teilnehmer an, um sich eine Einladung zur zweiten Sichtung am Mittwoch, 3. Juli, ebenfalls in Warendorf, zu sichern.

Die Sichtung besteht aus einem Training nach freiem Ermessen sowie einer Trainingsprüfung unter Turnierbedingungen. Geritten wird die internationale FEI-Einlaufprüfung für die jeweilige Altersklasse. Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl wurde die Sichtung für die Siebenjährigen auf Dienstag vorgezogen, die Kandidaten für die WM der fünf- und sechsjährigen Dressurpferde treten am Mittwoch, 20. Juni, zur Trainingsprüfung an.

Für die zweite Sichtung wurden folgende siebenjährigen Pferde nominiert (in alphabetischer Reihenfolge):

  • Brianna, Westfälische Stute v. Bvlgari – Rohdiamant (Reiterin: Kira Wulferding)
  • Elfenkönig, Hannoveraner Wallach v. Edward – Amerigo Vespucci xx (Alexandra Bimschas)
  • Flora, Hannoveraner Stute v. Floriscount – Hohenstein (Ann-Christin Wienkamp)
  • Fürsten-Look, Hannoveraner Hengst v. Fürstenball – Londonderry (Isabel Freese)
  • Hanami, Oldenburger Stute v. Dante Weltino – His Highness (Sandra Nuxoll)
  • Nymphenburg’s First Ampere, Hannoveraner Hengst v. Ampere – Weltruhm (Lukas Fischer),
  • SilberStern, Rheinländer Wallach v. Silbermond – Raphael (Annabel Frenzen)
  • Sir Max, Hannoveraner Wallach v. St. Moritz Junior – Del Piero (Alexandra Sessler)
  • Strellson, Hannoveraner Hengst von San Amour – Weltmeyer (Vera Nass)

Teilnehmer- und Starterlisten sind unter www.pferd-aktuell.de/wm-sichtung-junge-dressurpferde abrufbar.