Westpoint zu Sara Perrucci

von Stina Berghaus
27. Januar 2018
27.01.2018
ca. 1 Minuten

Die italienische Dressurreiterin Sara Perrucci hat ein neues Pferd im Stall: Den 15-jährigen KWPN-Wallach Westpoint. Der ehemalige Weltmeister der Jungen Pferde ist nun ein Grand Prix-Lehrpferd für die in Amerika ansässige Italienerin. Westpoint (Jazz x Michelangelo) wurde für die KWPN-Zucht zugelassen und gewann den Performance Test 2006. Er wurde gelegt, weil der Fokus auf seiner Sportkarriere liegen sollte. Mit Emmelie Scholtens hatte Westpoint einige beeindruckende Karriere-Highlights als Youngster. 2007 gewannen sie den PAVO-Cup und 2009 die Weltmeisterschaft der Jungen Pferde in Verden.

Cees Broere übernahm Westpoint nach seinem Titel in Verden. Unter Broeres Trainer Kirsten Becker gab Westpoint sein internationales Grand Prix-Debüt im Juni 2014. Die beiden starteten von 2014-2016 bei CDIs in Drachten, Den Bosch, Nieuw en St. Joosland, Roosendaal, Rotterdam, Arnheim, Hagen und Drachten. The 2016 CDI Drachten im Januar war ihr letzter internationaler Auftritt. Nachdem Becker den Hof von Broere im Juni 2016 verließ, ging der Hengst zu Emmelie Scholtens, die auf nationalem Niveau startete. Im Herbst 2017 wechselte Westpoint zum Verkauf an Andreas Helgstrand.

 

Ursprünglich aus Mailand, hat die Italienerin Sara Perrucci Westpoint nun vor zwei Wochen übernommen und gab schon ihr Debüt in einer nationalen Klasse in Wellington am 25. Januar. Die beiden belegten Platz drei (66.765%). Die italienische Dressurreiterin startete bisher nur auf nationalem Niveau. Vor Kurzem zog sie zu ihrem Freund, dem italienischen Springreiter Mauro Atzeri, in die USA.

 

Quelle: Eurodressage.com

Weitere Artikel

Marike Weber - 
22. September 2018
ca. 3 Minuten
Marike Weber - 
22. September 2018
ca. 11 Minuten
Louisa Trippe - 
21. September 2018
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 3 Minuten