Signal Iduna Cup - 2019
Isabell Werth und Emilio (hier in Aachen), konnten auch in den Niederlanden überzeugen. (Foto: Stefan Lafrentz)

Werth und Theodorescu geben Dressur-Lehrgang bei den Dutch Masters

von Larissa Lienig
12. Februar 2019
vor 1 Woche
ca. 1 Minuten

Am Donnerstagabend, den 14. März, wird die deutsche Dressurkönigin Isabell Werth, nach dem FEI Weltcup Grand Prix, eine interessante und lehrreiche Show geben. Isabell, die regelmäßig bei The Dutch Masters mitmacht, wird anhand von Übungen auf Grand Prix-Niveau ihre Reitweise und ihr Training zeigen. Sie wird von der deutschen Dressur-Nationaltrainerin Monica Theodorescu unterstützt. Zwei hochkarätige Profis mit viel Erfahrung und Wissen, die der Öffentlichkeit den Schlüssel zum Erfolg zeigen. Isabell Werth gewann fünf Goldmedaillen bei Olympia mit der deutschen Mannschaft und fünf Einzelmedaillen, gewann fünfmal den Weltmeistertitel und wurde sechsmal Europameisterin. Außerdem gewann sie vier Mal das Weltcup-Finale. Im vergangenen Jahr gewann sie mit Emilio bei den Dutch Masters den FEI World Cup Dressage Freestyle. Monica Theodorescu, seit Oktober 2012 Nationaltrainerin, gewann unter anderem drei olympische Goldmedaillen in der deutschen Dressur-Nationalmannschaft. Am Donnerstagabend wird die Brabanthalle mit Dressur gefüllt und sollte von keinen Dressurfreunden verpasst werden.

 

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
22. Februar 2019
ca. 2 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
21. Februar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
21. Februar 2019
ca. 1 Minuten