Dressur

Wendi Williamson verliert ihr Spitzenpferd

Einen tragischen Verlust betrauert die neuseeländische Dressurreiterin Wendi Williamson. Ihr Spitzenpferd Dejavu ist an einer Kolik eingegangen. Der 13-jährige Hannoveraner… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
03.04.2018 1 min lesen
Symbolbild Dressur. (Foto: Stefan Lafrentz)

Einen tragischen Verlust betrauert die neuseeländische Dressurreiterin Wendi Williamson. Ihr Spitzenpferd Dejavu ist an einer Kolik eingegangen. Der 13-jährige Hannoveraner litt zuvor schon häufiger unter Koliken. Erst 2016 hatte der De Niro-Sohn sein internationales Grand Prix-Debut gegeben und war danach rasant zum Seriensieger avanciert. Das Paar bereitete sich auf die Sichtungen für die Weltreitersipele in Tryon vor, für die es bereits erste Punkte hatte sammeln können.

 

Quelle: www.eurodressage.com