Dressur

Vier Starts, vier Siege – Jessica von Bredow-Werndl brilliert in Frankfurt

Die “Ausbeute” der bayrischen Dressurreiterin ist beachtlich. Vier Dressurprüfungen hat Jessica von Bredow-Werndl aus Aubenhausen in Frankfurt bestritten und alle… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
17.12.2017 1 min lesen
BREDOW-WERNDL Jessica (GER) TSF Dalera BB Frankfurt – Festhallen Reitturnier 2017 Louisdor-Preis Finale 2017 © www.sportfotos-lafrentz.de

Die “Ausbeute” der bayrischen Dressurreiterin ist beachtlich. Vier Dressurprüfungen hat Jessica von Bredow-Werndl aus Aubenhausen in Frankfurt bestritten und alle vier konnte die Dressurreiterin für sich entscheiden. Vier Starts, vier Siege, das erinnert an Isabell Werth. Jessica von Bredow-Werndl hat in Frankfurt gezeigt, dass sie ebenfalls eine Schleifensammlerin ist. Einer der wichtigsten Siege in Frankfurt war das Finale des Louisdor-Preises, der FN Nachwuchspferde-Grand Prix-Serie. Mit der zehn Jahre alten Trakehner Stute TSF Dalera BB tanzte sie mit 76,72 Prozent zum Sieg in der Serie, die wie der Nürnberger Burg-Pokal ein echter Laufsteg für angehende Grand Prix Pferde ist.

“Mehr geht nicht, ich bin zufrieden”, resümierte die 31-jährige Reiterin angesichts der Siege mit Dalera und des Triumphs im Grand Prix Special mit Zaire am Samstag. “Dalera hat noch gar nicht viele Hallenturniere bestritten und war heute im Finale ein klein wenig verhaltener als bei der Einlaufprüfung,” so von Bredow-Werndl, “aber sie ist bei mir geblieben und hat mir vertraut.”

Quelle: PM