US-Amerikanerin Adrienne Lyle und Salvino auf Erfolgkurs

Dressurreiterin Adrienne Lyle hat eine weitere Siegerdecke für Salvino gewonnen, als sie den FEI Grand Prix Special CDI3* im Rahmen des Adequan® Global Dressage Festival (AGDF) für sich entscheiden konnte. Die Siegerdecke war bereits die zweite. Zwei Tage zuvor hatte das Paar bereits den Sieg im Grand Prix des ADGF, Palm Beach Internationales Reitzentrum (PBIEC) in Wellington, Florida, holen können.

Die US-Amerikanerin Adrienne Lyle und der 11-jährige Hannoveraner Hengst Salvino (Sandro Hit x Donnerhall), der Elizabeth Juliano gehörte, freuten sich über die Wertnote von 75,234 Prozent, die dem Duo zum Sieg im Grand Prix Special verhalf. Dabei hätte die Wertnote noch deutlich höher ausfallen können, wenn Salvino nicht in der Schritttour angetrabt wäre. Der Patzer ließ die Richter unisono 5en vergeben, was die Wertnote niedriger ausfallen ließ.

„Wir sind ziemlich grün im Special, da er nicht zu viele davon absolviert hat, aber wie er sich im Viereck bemüht, ist phänomenal. Er versteht, was wir wollen und es ist nur eine Frage der Übung. Er ist immer so eifrig, alles dort drinnen anzubieten „, sagte Lyle, die mit Debbie MacDonald trainiert und den Fortschritt ihres Pferdes lobte. „Jedes Mal, wenn er dort reingeht, versucht er es noch härter und das ist etwas ganz Besonderes.“
Obwohl er ein Hengst ist, führt ‚Vinny‘ ein normales Familienleben, geht auf die Koppel, wird ausgeritten, wird mit Cavalettis trainiert und auf dem Springplatz geritten. Sein Temperament und seine Fähigkeiten im Viereck lassen hoffen, dass er in den kommenden Jahren eine wertvolle Ergänzung für die A-Nationalmannschaft sein könnte.

„Das Spannendste an ihm ist, und das habe ich auch von einigen Richtern gehört, ist, dass es bei ihm keine Schwachstelle gibt, die nur mit einer Sieben bewertet werden könnte. Wenn er stärker wird, werden wir sehen, wo die schächsten Punkte liegen. Aber es gibt keine einzige Lektion, bei der er schon auf dem Höhepunkt seiner Möglichkeiten angekommen ist“, fügte Lyle, 33, hinzu.
Obwohl Adrienne Lyle den hengst bereits seit drei Jahren reitet, hat sie bisher nur an vier CDIs teilgenommen haben. Das Hauptziel für die Saison sind die bevorstehenden FEI World Equestrian Games in Tryon, North Carolina, im September, obwohl Lyle nicht ausgeschlossen hat, in einer FEI World Cup Qualifikation an den Start zu gehen. Ihre nächste Show wird die CDI5 * AGDF Show (8.-11. Februar) sein.

 

Quelle: Grandprix Replay