Dressur, Polizei/Feuerwehr Meldung

Mehrere Pferde sind bei einem Großbrand im Dressur-Stall Rothenberger (Bad Homburg) gestorben. Das Feuer brach am frühen Morgen in einer… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
28.02.2019 2 min lesen
Symbolbild (Foto:pixabay)

Mehrere Pferde sind bei einem Großbrand im Dressur-Stall Rothenberger (Bad Homburg) gestorben. Das Feuer brach am frühen Morgen in einer Reithalle des Gestüt aus und konnte schnell gelöscht werden. Die Nachlöscharbeiten werden sich jedoch bis in den Abend hinziehen.

Update, 12:52 Uhr:  Bei einer der verletzen Personen handelt es sich um die Tochter der Gestütsbesitzer Rothenberger. Sie liegt zur Beobachtung im Krankenhaus. „Es geht ihr aber so weit gut“, berichtet die Familie, die sich derzeit auf der Heimreise von einem Turnier in Lier befindet.

Update, 11:20 Uhr: Norbert Fischer von den Feuerwehren des Hochtaunus-Kreises berichtet, dass die Nachlöscharbeiten noch bis zum Abend andauern werden. „Die ersten Einsatzkräfte werden jetzt abgelöst“, berichtet er bei der Pressekonferenz. Der schnelle Einsatz der Feuerwehr habe das Übergreifen des Feuers auf die Reithalle teilweise und auf das anliegende Wohnhaus komplett verhindern können.

Hierzu wurden wegen Wasserknappheit Großtanklöschfahrzeuge und Spezialfahrzeuge der Berufsfeuerwehren Frankfurt und Offenbach und der Werkfeuerwehr Infraserv eingesetzt. Außerdem wurde Wasser aus einem nahegelegenen Fischteich gefördert.

Rund 250 Kräfte von der Feuerwehr, DRK und THW sind an dem Einsatz beim Großbrand am Gestüt Erlenhof beteiligt.

 

Olympiapferd Cosmo gerettet

Der Dressurreiter Sönke Rothenberger und seine Schwester Sanneke seien durch das Bellen ihres Hundes auf den Brand aufmerksam geworden. Sönke Rothenbergers Erfolgspferd Cosmo, mit dem er im Sommer Deutscher Dressur-Meister wurde und bei der WM Mannschaftsgold gewann, konnte vor den Flammen gerettet werden.

Sanneke Rothenberger kam nach der Rettungsaktion mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Laut Polizei wurde eine weitere Person bei der Rettungsaktion leicht verletzt, wie der Polizeisprecher sagte. (Quelle:hessenschau.de)

 

 

Quelle: fnp.de

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson