Unna: Schiergen siegt erneut bei den Berufsreitern Dressur

Auf dem Gelände des Reitsportzentrums Massener Heide stand heute die zweite Qualifikationsrunde für die Berufsreiter Dressur an. Heiner Schiergen konnte mit Aaron auch diese Prüfung gewinnen.

Bei dem Championat der Berufsreiter Dressur stand an diesem Samstag die zweite Qualifikationsrunde an. Geritten wurde auf dem Gelände des Reitsportzentrum Massener Heide im Preis der Fa. Schütz & Thies eine Dressurprüfung der Klasse S***/Grand Prix Special. An den Start gingen neun Paare, bei denen sich, wie bereits Gestern, Heiner Schiergen mit Aaron 356 gegen die anderen Teilnehmer durchsetzen. Schiergen, der für den Förderkreis Dressur Neuss e.V. an den Start ging, konnte sich gegen Marion Wiebusch mit 70,686% durchsetzen. Wiebusch war Gestern noch mit dem 18 Jahre alten Wüstenstern-Sahib auf Rang fünf. Heute reichte es mit 69,706% für Rang zwei. Bereits Gestern belegten Ants Bredemeier und der Don Federico x Sunny Boy-Nachkomme Download 2 auf Rang drei. Auch dieses Jahr reichte es für Pferdewirtschaftsmeister aus Grönwohld mit 69,575% erneut für den dritten Rang. Gestern waren Tobias Nabben und Peppo 14 noch auf dem zweiten Rang. Heute rutschten der Reiter aus Bottrop und der 17-jährige Oldenburger auf den vierten Platz ab. Sie erritten sich 68,693%. Auch Philipp Hess verschlechterte seine Leistung mit Miss Facette de Lully heute. Das Paar rangierte sich heute auf dem fünften Platz mit 66,667% ein. Gestern war Jakob Hetzel mit Rubincon Royal nicht platziert gewesen. Heute reichte es für den sechsten Rang und 65,980%.

Ergebnisse:

1. Heiner Schiergen mit Aaron 356 (70,686%)
2. Marion Wiebusch mit Wüstenstern-Sahib (69,706%)
3. Ants Bredemeier mit Download 2 (69,575%)
4. Tobias Nabben mit Peppo 14 (68,693%)
5. Philipp Hess mit Miss Facette de Lully (66,667%)
6. Jakob Hetzel mit Rubincon Royal (65,980%)

Text: Jenny Musall