Uggerhalne: CDI4* Nationenpreis Grand Prix an Bachmann Andersen

von Larissa Lienig
27. Mai 2018
27.05.2018
ca. 1 Minuten

Der FEI Nationenpreis der Dressur besteht aus sieben Wettbewerben, die von März bis August ausgetragen werden. In Wellington, Florida, starteten die Reiter in die Saison und in Europa geht es mit Etappen in Compiègne, Uggerhalne, Rotterdam, Falsterbo, Aachen und Hickstead weiter. Nach den ersten beiden Wettkämpfen hat Schweden die Führung mit  15 Punkten vor Dänemark (13 Punkte) übernommen. In Uggerhalne beim Equitour Aalborg treten sowohl Schweden als auch Dänemark an. Auch die Niederlande, als aktuelle Nummer drei (11 Punkte) der Serie sind mit einer starken Mannschaft vertreten. Finnland wird dieses Jahr zum ersten Mal im FEI Nations Cup starten.
Den ersten Durchgang in Uggerhalne haben die Dänen auf heimischem Boden für ich entscheiden können. Im Blue Hors FEI Nations Cup CDIO4* Grand Prix präsentiert von Almased gewann Daniel Bachmann Andersen. Auf Blue Hors Zepter holte er mit 76,217 Prozent den Sieg. Emmelie Scholtens steht für die Niederlande auf dem zweiten Platz. Mit Apache sammelte die 73,217 Prozent. Auf den letzten drei Platzierungsplätzen im Grand Prix des Nationenpreises folgen drei schwedische Dressurreiterinnen. Therese Nielshagen mit Dante Weltino OLD, Tinne Vilhelmson Silfvén auf Paridon Magi und Paulinda Friberg mit Di Lopponia T.
Der entscheidende Grand Prix Special wird am heutigen Sonntag (27. Mai) ab 13.50 Uhr ausgetragen.

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 3 Minuten
Larissa Lienig - 
17. September 2018
ca. 3 Minuten
Louisa Trippe - 
17. September 2018
ca. 3 Minuten