Dressur, Stallgeflüster

Wer kennt es nicht, man ist im Stall und weiss so gar nicht genau, was man heute mit seinem Pferd… Artikel lesen

Pia Kocker
20.05.2019 1 min lesen
Symbolbild Dressur. (Foto: Stefan Lafrentz)

Wer kennt es nicht, man ist im Stall und weiss so gar nicht genau, was man heute mit seinem Pferd üben soll. Denn Abwechslung ist wichtig! Doch die Ideen dazu sind manchmal einfach nicht da. Im Alltag hat man viel um die Ohren: Schule, Beruf und privates.
Als kleine Hilfe hat Pia für euch eine kleine Übungseinheit zusammengestellt, die ihr super in euer Stallalltag einbauen könnt.

 

Du brauchst:
4 Pylonen/ oder Eimer/ Cavalettiblöcke

 

Dauer des Aufbau:
ca. 5 Minuten

 

Wiederholungen:
Du kannst es so oft Wiederholen wie du magst

 

Aufgabe:
-Aus der Ecke heraus auf die kurze Seite zu über die Mittellinie
Eine Volte einleiten.

-Auf der Mittellinie das Pferd umstellen und in die andere Ecke
Hinein eine Volte reiten

-Du kannst die Übung von beiden Händen aus reiten

 

Ziel:
-Verbesserung der Stellung und Biegung

– Junge oder eilige Pferde werden durch die Ecke gebremst

-Erfahrene Pferde müssen sich durch die enge Wendung mehr Setzen

 

Wichtig:

-immer vom leichten zum schweren, das Heißt du reitest die Aufgabe zunächst im Schritt durch und erst dann erhöhst du die Gangart

-funktioniert die Übung gut, kannst du die Übung mit Übergängen kombinieren

-gut erfahrene Pferde können mit dieser Übung ganz leicht den einfachen Wechsel erlernen

-hierfür leitest du sobald du auf der Mittellinie bist den Übergang zum Schritt ein, die kurze Seite wird dein Pferd bremsen und der Übergang wird euch deutlich leichter fallen

Trainingsplan zum ausdrucken.

 

Skizze:

 

 

 

Pia Kocker

Die schönste Zeit im Leben sind die kleinen Momente in denen du spürst, du bist zur richtigen Zeit, am richtigen Ort.