Dressur

In Dresden gelang es Nora Hilbrig am Osterwochenende, ihren erst siebenjährigen RATZ FATZ v. Donauklang-Gipsy King (Z.: Hans Schlechter,B.: Katrin… Artikel lesen

Marike Weber
24.04.2019 1 min lesen
Trakehner Verband

In Dresden gelang es Nora Hilbrig am Osterwochenende, ihren erst siebenjährigen RATZ FATZ v. Donauklang-Gipsy King (Z.: Hans Schlechter,B.: Katrin Hilbrig) in seiner ersten Dressurprüfung Kl. S* auf Rang vier zu platzieren. Zuvor hatte das Paar bereits Platz zwei in M** und Platz drei in M* erobert.

Zwei weitere Trakehner Youngster glänzten in den Nachwuchsprüfungen: Die gekörten Hengste FREIHERR VON STEIN und MONDRIAN legten für die Sächsische Gestütsverwaltung Ehre ein. Freiherr von Stein v. Millennium war unter Susanne Göbel Zweiter in DPf-L und Dritter in DPf-M, sein Stallkollege Mondrian v Herbstkönig (Z.: Dr. August Leitl) unter Linda Casper in den beiden Prüfungen jeweils Vierter.

Auch ein Routinier machte seiner langjährigen Reiterin Vera Breidenbach eine Osterfreude: TITAN v. Biotop-Sir Shostakovich xx erreichte in der Intermediare I in Zeutern-Martinushof Platz sieben.

 

(Quelle: Trakehner Verband)

Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)