Dressur

Trakehner Verband: Helium siegt in Kl. M**

Der jetzt sechsjährige seinerzeitige Reservesiegerhengst HELIUM v. Millennium – Induc (Z.: Alan Nissen, B.: Bettina Lechtermann, Trakehner Gestüt Gut Staffelde)… Artikel lesen

Marike Weber
29.04.2019 1 min lesen

Der jetzt sechsjährige seinerzeitige Reservesiegerhengst HELIUM v. Millennium – Induc (Z.: Alan Nissen, B.: Bettina Lechtermann, Trakehner Gestüt Gut Staffelde) konnte am letzten Aprilwochenende in Schlieckau zum Auftakt seine erste Dressurpferde-M mit der Wertnote 8,4 für sich entscheiden. Am Tag drauf toppte er seinen Erfolg geradezu grandios und siegte in seiner ersten Dressurprüfung Kl. M**mit 70.625 Prozent, in beiden Prüfungen vorgestellt von Michaela Kronenberger. Die seinerzeitige Auktionsstute AMBIENTE v. Oliver Twist – Hofrat (Z.: Gestüt Heinen-Bönninghardt, B.: Trakehner Gestüt Gut Staffelde) ritt Michaela Kronenberger zudem mit 68,438 % einen sechsten Platz

In Schlieckau glänzten an diesem Wochenende noch weitere Trakehner: Ragna Mann war mit ihrer INDIAN QUEEN v. Ovaro-Glanzlicht (Z.: Rainer Kasch, B.: Lillyhof Wacken) dabei und wurde in Kl. M** Achte, im St. Georg Special Dritte und abschließend mit über 70 Prozent in Kl. S** in der Intermediare I Vierte!

Und in der S* ritt Ulrike Hatzl ihren FARO HERZLRÄUBER v. Herzensdieb-Giorgio Armani (Z.: Hildegard Schuster, B.: Ulrike Hatzl) auf Platz 8, Julia Chirin Hanke war mit SIR ALFONO v. Insterburg-Angard (Z.: Dr. August Leitl, B.: Bettina Meineke) Zehnte.

 

(Quelle: Trakehner Verband)

Themen in diesem Artikel
Marike Weber

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ (Albert Einstein)