Dressur

In der ersten Woche des neuen Jahres fiel der Startschuss für die neue Hengsthaltung von Tanja und Lukas Fischer. Das… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
10.01.2019 2 min lesen
Lukas und Tanja Fischer mit dem Bundeschampion Cosmo callidus NRW (v. l.) (Fotografin: (Tanja Becker): )

In der ersten Woche des neuen Jahres fiel der Startschuss für die neue Hengsthaltung von Tanja und Lukas Fischer. Das bekannte Ausbilder-Ehepaar, von dem beide Erfolge von Jungpferde-Championaten bis zum Grand Prix inklusive Goldenes Reitabzeichen vorweisen können, stellt im niedersächsischen Emstek-Halen eine ganz besonders qualitätsvolle Reitpony-Hengstriege den Züchtern zur Verfügung: angefangen bei dem Sechsten der Burg-Pokal-Qualifikation in Hagen a.T.W und der Inter I von Ermelo/NED, Celebration WE, über den amtierenden Bundeschampion Cosmo callidus NRW und die zwei frischgekürten Prämienhengste Mr. Surprise WE und Carpe Diem WE bis hin zu dem in Westfalen gekörten Gigabyte aus dem Erfolgsstamm der Nibelungenlied.

„Wir haben ohnehin ein Faible für Reitponys“, schmunzelt Tanja Fischer, die im Dressurstall Fischer für den Beritt der Reitponyhengste zuständig ist. „Als Celebration WE, nach zahlreichen S-Siegen, mit seinem Erfolg u.a. in der Burg-Pokal-Qualifikation bei Horses and Dreams für einen regelrechten Hype auch unter den Züchtern sorgte, und Cosmo callidus NRW überlegen das Bundeschampionat gewann, stand für uns fest, dass der Zeitpunkt jetzt der richtige ist“, fährt Lukas Fischer fort. „Wir sind sehr stolz, gleich eine wirklich herausragende Hengstkollektion anbieten zu können.“ Wobei es beiden wichtig ist, dass sich die Hengste nicht nur züchterisch, sondern vor allem auch im Sport beweisen: „Wir bieten nur Hengste an, an deren Qualität wir glauben und sie deshalb guten Gewissens empfehlen können.“

 

Einen Eindruck von den Deckhengsten des Dressurstalls Fischer können sich Züchter und Interessierte bei der Weser-Ems-Hengstschau am 23. Februar in Vechta, der Westfälischen Hengstschau am 3. März in Münster-Handorf und schließlich beim Tag der offenen Tür am 16. März in Emstek-Halen verschaffen.

Außerdem stehen über die neue Deckstation des Dressurstalls Fischer in Kooperation mit der Hengststation Gut Neuenhof auch die beiden Nachwuchshengste Emanuel (v. Escolar-Lauries Crusador xx) und Kane (v. Dark Pleasure-Sandreo) zur Verfügung, die u.a. bei der Hengstschau im Rahmen des K+K Cups in Münster gezeigt werden.

Weitere Infos unter www.dressurstall-fischer.de

 

(Pressemitteilung)

Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson