Semmieke Rothenberger meldet sich mit Doppelschlag zurück

von Larissa Lienig
29. März 2018
29.03.2018
ca. 1 Minuten

Semmieke Rothenberger hatte sich den Winter Zeit genommen, um mit ihren beiden Stuten Geisha und Dissertation zu arbeiten. Die 19-jährige war seit den Deutschen Meisterschaften in keinen Prüfungen mehr zu sehen gewesen. Die Pause scheint gut getan zu haben, wie die Ergebnisse des Trios in Wiener Neustadt zeigen.

In der Prüfung des FEI Young Rider Teams kam Rothenberger mit einem Doppelerfolg auf ihren Rappstuten aus der Winterpause zurück. Auf Dissertation (v. Don Crusador) holte sie 75,118 Prozent und den Sieg in der Prüfung. Mit Geisha schaffte sie es mit nur ein paar Prozentpunkten weniger auf den zweiten Platz. Die Gribaldi-Tochter beendete ihre Präsentation mit 73,676 Prozent. Platz drei geht auch nach Deutschland, an Nadine Krause und den ehemaligen Weltmeister der jungen Dressurpferde, Dancer. Das Paar bekam 70,912 Prozent von den Richtern.

Hier entlang geht es zu den Ergebnissen

Quelle: Reiter Revue

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 3 Minuten
Larissa Lienig - 
17. September 2018
ca. 3 Minuten
Louisa Trippe - 
17. September 2018
ca. 3 Minuten
Louisa Trippe - 
16. September 2018
ca. 4 Minuten