Heiner Schiergen mit Aaron 356 im Preis der Fa. Schuetz und Thies - 1. Qualifikation zum Deutschen Championat der Berufsreiter Dressur 2018. (Foto: Jenny Musall)

Schiergen siegt in erster Qualifikationsrunde zum Bundeschampionat der Berufsreiter

von Jaqueline
05. Mai 2018
05. 05
ca. 2 Minuten

Titelverteidiger Heiner Schiergen konnte die erste Runde der Qualifikation zum Championat der Berufsreiter Dressur für sich entscheiden. Tobias Nabben wurde Zweiter.

Auf dem Gelände des Reitsportzentrums Massener Heide fand bereits zum fünften Mal die Qualifikation zum Championat der Berufsreiter Dressur statt. In der Dressurprüfung der Klasse S***/Grand Prix Special, unterstützt von der Fa. Schütz & Thies, gingen zehn Paare an den Start. Vorjahressieger des Championats der Berufsreiter, Heiner Schiergen, ging mit dem zwölfjährigen KWPN Hengst Aaron 356 an den Start. Das Paar konnte sich mit 70,667% gegen die anderen neun Teilnehmer durchsetzen. Platz zwei ging an Tobias Nabben vom RSV Zur Linde e.V. mit dem inzwischen 17 Jahre alten und selbst ausgebildeten Oldenburger Peppo 14. Das Paar erhielt für seine Vorstellung 69,600%. Über ein Prozent dahinter reihte sich Ants Bredemeier mit Download 2 und 68,667% ein. Bredemeier hatte zwei Pferde in dieser Prüfung genannt. Mit Fairytale 77 erritt der Reiter aus Grönwold 65,400% und war damit knapp aus der Platzierung raus.  Der in Rheinhausen und für den RV Bettenrode e.V. startende Philipp Hess ritt mit der Schweizer Warmblutstute Miss Facette de Lully eine solide Runde. Am Ende reichte es mit 66,667% für den vierten Rang. Knapp dahinter ragierte sich die einzige Reiterin in dieser Prüfung ein. Mit 66,567% erritt Marion Wiebusch vom RFV Massener Heider e.V. mit Wüstensohn-Sahib den fünften Rang. Der gebürtige Österreicher Christian Reisch, der schon viele Jahre für den Neuss-Grefrather RC 1983 e.V. reitet, sicherte sich die letzte Platzierung an diesem Abend. Mit Lord Münks reichte es 65,567% für den sechsten Platz.

Ergebnisse auf einen Blick:

  1. Heiner Schiergen mit Aaron 356: 70,667%
  2. Tobias Nabben mit Peppo 14: 69,600%
  3. Ants Bredemeier mit Download 2: 68,667%
  4. Philipp Hess mit Miss Facette de Lully: 66,667%
  5. Marion Wiebusch mit Wüstensohn-Sahib: 66,500%
  6. Christian Reisch mit Lord Münks: 65,567%

 

Text: Jenny Musall

Weitere Artikel

Jaqueline - 
18. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
17. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Marike Weber - 
17. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
17. Dezember 2018
ca. 3 Minuten
Marike Weber - 
17. Dezember 2018
ca. 2 Minuten