Dressur

Rekord-Starterfeld beim CDI 4* in Leudelange/LUX

Ein Rekordstarterfeld von 150 Reitern aus 30 Nationen werden beim CDI 4* in Leudelange/LUX erwartet. Zum zweiten Mal lädt der… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
28.06.2019 2 min lesen
Sascha Schulz/LUX mit Dragao (Foto: EQUITARIS/Sabine Wegener)

Ein Rekordstarterfeld von 150 Reitern aus 30 Nationen werden beim CDI 4* in Leudelange/LUX erwartet. Zum zweiten Mal lädt der Riders Club Luxembourg die Dressurelite vom 2. bis 7. Juli auf die bestens präparierten Anlage Écuriés des près der Familie Sunnen ein – und alle kommen. So hat sich das US-Amerikanische Team angekündigt, angeführt von der WM-Teamsilbergewinnerin und Weltcup-Siebten Adrienne Lyle und dem zweifachen Olympia-Teambronzegewinner und Weltcup-Sieger Steffen Peters. Aus deutscher Sicht werden Nadine Capellmann, Christoph Koschel und Hendrik Lochthowe erwartet. Und natürlich nutzen die Luxemburger EM-Aspiranten Fie Christine Skarsoe, Sascha Schulz und Nicolas Wagner die Gelegenheit für einen Formcheck.

 

„Wir haben unglaublich arbeitsintensive Wochen hinter uns, damit dieses wohl weltweit größte Dressurevent auch ein Dressurfestival werden wird.  Und außerdem haben wir bestes Wetter bestellt, das wohl nun auch noch pünktlich geliefert wird“, schmunzelt Turnierleiter Christof Umbach. Der vielgereiste Grand Prix-Richter weiß, was Reiter, Pferde, Pfleger, Zuschauer und natürlich Sponsoren wünschen. „Man muss wirklich an alles denken, denn am Ende entscheiden die Details.“

 

Los geht es am Dienstag, 2. Juli, um 8.00 Uhr mit der internationalen Einlaufprüfung für die fünfjährigen Dressurpferde.
Höhepunkte werden dann am Freitag, 5. Juli, um 16.00 Uhr die Grand Prix-Qualifikation für die Flutlicht-Kür am Samstag, 6. Juli, um 20.30 Uhr und zuvor um 16.00 Uhr die Grand Prix-Qualifikation für den Special am Sonntag, 7. Juli, um 14.00 Uhr sein.

 

„Wir möchten gerne auch neue Dressurfreunde gewinnen – und haben dazu den Ausstellungs- und Cateringbereich stark erweitert“, kündigt Christof Umbach an. „Der Eintritt ist frei und wer sich gerne bei einem leckeren Essen und einem guten Glas Wein einmal von der Magie des Dressursports verzaubern lassen möchte, der ist bei uns genau richtig.“

 

Weitere Infos unter www.dressage-grand-ducal.com

 

Pressemitteilung

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson