Pferdreiter - Sitz auf!
Pferdreiter - Traumurlaub im Sattel

Dressur, Turnierergebnisse

Reitmeister Hubertus Schmidt triumphiert im NÜRNBERGER BURG-POKAL bei Verden International 2019

Nürnberg / Verden. Mit einem ungefährdeten Sieg löste Hubertus Schmidt das ersehnte Finalticket zum NÜRNBERGER BURG-POKAL 2019. Mit Denoir PCH,… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
12.08.2019 2 min lesen
Hubertus Schmidt 2019 in Verden in Nürnberger Burgpokal nicht zu schlagen (Foto: Thomas Hellmann)
Nürnberg / Verden. Mit einem ungefährdeten Sieg löste Hubertus Schmidt das ersehnte Finalticket zum NÜRNBERGER BURG-POKAL 2019. Mit Denoir PCH, einem siebenjährigen Oldenburger Hengst, knüpfte er an seine Vortagesleistung aus der Einlaufprüfung an und ließ die Konkurrenz deutlich hinter sich.

Deutlicher hätte es kaum ausfallen können zugunsten des Mannschafts-Olympiasiegers. Waren es am Freitag vier Richter, die ihn auf Platz Eins setzen, fiel das Urteil in der Qualifikation am Samstag einstimmig aus. Zudem konnte das Paar die ohnehin starke Leistung von 75,951% vom Freitag noch steigern: Am Ende legten die beiden um einen ganzen Prozentpunkt zulegen und erreichten 76,951%. Damit distanzierten sie die Zweitplatzierte Lena Waldmann mit Morricone (75,024%) deutlich. Morricone, ein ebenfalls siebenjähriger Hengst, sorgte damit für einen Oldenburger Doppelsieg.Für Altmeister Holga Finken und Gino wurde es am Ende Rang Drei. Der früher in Verden beheimatete Ausbilder kam im Sattel des niederländisch gezogenen Wallachs auf 73,195%.

Mit seinem zweiten Pferd, Goldberg, belegte Hubertus Schmidt zudem den siebten Platz. Am Vortag war er in der geteilten Einlaufprüfung doppelt siegreich. Mit Denoir PCH gewann er die erste, mit Goldberg die zweite Abteilung. In dieser Form ein absolutes Novum in der fast dreißigjährigen Geschichte der Turnierserie.

Alle acht Platzierten der Qualifikation blieben zudem über der 70%-Marke und unterstrichen die hohe Qualität des Starterfeldes in Verden. Bereits am kommenden Wochenende geht es beim CHI Donaueschingen in die nächste Runde. Beim Traditionsturnier im Schwarzwald steht die zehnte der insgesamt zwölf Ausscheidungen des NÜRNBERGER BURG-POKALs auf dem Programm.

 

Finalqualifikationen 2019

Hagen aTW / Horses & Dreams Helen Langehanenberg Vayron 73,049%

Mannheim / Maimarktturnier Matthias Bouten Meggle’s Grimani 74,366%

Redefin / Internationales Pferdefestival Isabel Freese Total Hope 77,293%

München / Pferd International Dorothee Schneider Lord Fittipaldi 76,561%

Balve Longines Optimum / DM Sandra Nuxoll Bonheur de la Vie 72,683%

Werder / Dressurfestival Bonhomme Kira Wulferding Bonita Springs 78,024%

Bettenrode / Bettenröder Dressurtage Thomas Wagner Soul Men 76,000%

Dressurfestival Wintermühle Lena Waldmann Cadeau Noir 74,366%

Verden Hubertus Schmidt Denoir PCH 76,951%

15.08.-18.08.2019 CHI Donaueschingen / EM Fahren Donaueschingen

14.09.-15.09.2019 Dressurturnier Gut Hohenkamp Dorsten

29.10.-03.11.2019 Faszination Pferd Nürnberg

 

Das Finale 2019
19.12.-22.12.2019 Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt

Mehr Informationen unter www.nuernbergerburgpokal.de oder www.nuernberger.de/pferdesport

 

Pressemitteilung
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson