Marion Wiebusch mit Like a Diamond, Foto: Sebastian Sendlak

Qualifikation zum Bundeschampionat der jungen Dressurpferde

von Jaqueline
03. Mai 2018
03. 05
ca. 2 Minuten

Auf dem Gelände des Reitsportzentrum Massener Heide finden diese Woche die Qualifikationen zum Bundeschampionat der fünfjährigen Dressurpferde statt. Nach dem gestrigen Erfolg konnte Marion Wiebusch mit dem von Laureus x Lord Sinclair abstammenden Hengst Like A Diamond NRW erneut siegen. Bei den Qualifikationen zum Bundeschampionat der jungen Dressurpferde Heiner Schiergen mit Semias eine Wertnote von 8,5 erreiten. Somit ist er für das Finale im ersten Septemberwochenende in Warendorf qualifiziert.

Im Preis der Familie Planen Ulmke GmbH gingen 18 Teilnehmerpaare an den Start. Geritten wurde bei den fünfjährigen eine Dressurprüfung Klasse L auf Trense. Platziert wurde ab der Wertnote 8,0, die eine Qualifikation für das Championat am ersten Septemberwochenende in Warendorf.

In die Beurteilung flossen Schritt, Trab, Galopp, Durchlässigkeit und das Gesamtbild des Pferdes ein. Im Gesamtergebnis war Heiner Schiergen mit Semias (8,5) am besten. Höhepunkt des Sir Donnerhall Nachkommen war die Schritttour. Sabrina Geßmann konnte sich gleich zweimal platzieren. Mit Drama Queen erritt sie sich den zweiten Platz, bei dem die Richter den Trab mit einer Note von 9,0 belohnten. Antonia Gotzens hingegen konnte eine konstante Leistung zeigen. Gesamteindruck, Schrit, Trab wurden mit 8,5 bewertet. Bei Galopp und Durchlässigkeit hingegen hielten die Richter eine Note von 8,0 für angemessen.

  1. Heiner Schiergen mit Semias (8,5)
  2. Sabrina Geßmann mit Drama Queen (8,4)
  3. Antonia Gotzens mit Flawless Diamond 2 (8,3)
  4. Sabrina Geßmann mit S Rockyna (8,2)

Janine Drissen mit Bob Marley 10 (8,2)

  1. Ann-Kathrin Wilking mit Limoncello 21 (8,0)

Preis der Fa. W.B. Metallverarbeitung SERVICE GmbH & Co. KG

Ebenfalls tanzten insgesamt 18 Paare in der Youngster-Dressurprüfung Kl.S* 7-9jährige Dressurpferde auf dem Gelände des Reitsportzentrums in der Massener Heide. Von diesen Paaren wurden sechs Paare platziert. Marion Wiebusch konnte nach ihrem gestrigen Sieg mit Like A Diamond NRW auch am zweiten Tag des Turniers siegen. Die Richter sahen den Westfälisch gezogenen Hengst mit 70,833% vor Sabrina Geßmann mit Ryano 3 und 70,794%. Platz drei ging an Claire-Louise Averkorn vom ZRFV Appelhülsen und La Costo (69,524%).

  1. Marion Wiebusch mit Like A Diamond NRW (70,833%)
  2. Sabrina Geßmann mit Ryano 3 (70,794%)
  3. Claire-Louise Averkorn mit La Costo (69,524%).
  4. Nicola Könemann mit Rock Forever 2 (69,325%)
  5. Stefanie Wolf mit Elton John 13 (69,246%)
  6. Carina Bachmann mit Picay (68,056%)

 

 

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 4 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 4 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 3 Minuten