, Toy Story München - Pferd International 2013 Grand Prix © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Patrik Kittel nimmt Abschied von Toy Story

von Larissa Lienig
05. Dezember 2018
vor 1 Woche
ca. 1 Minuten

Schwedens Patrik Kittel trauert um sein Spitzenpferd Toy Story. Der schwedische Wallach (v. Come Back II x Concorde) musste eingeschläfert werden. Er wurde vor zwei Jahren aus dem Sport verabschiedet, weil der ein Deformation an der Kehle hatte. Dieses gesundheitliche Problem hatte sich nun verschlechtert, so dass Toy Story 2 jetzt im Alter von 18 Jahren erlöst werden musste.

In seiner erfolgreichen Karriere gewann der Wallach unter Patrik Kittel die Schwedischen Meisterschaften, eine Weltcup-Qualifikation und wurde als Mannschaftspferd für die Europameisterschaften ausgewählt.

„Wir werden nie vergessen, was du alles erreicht hast. Du wirst für immer bei uns sein“, schreibt Kittel über Facebook.

 

RIP best Toy😢 you where the quirk in the family .. always up for a joke but always on point never giving up.. so many…

Gepostet von Patrik Kittel am Dienstag, 4. Dezember 2018

Weitere Artikel

Larissa Lienig - 
14. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline - 
14. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline - 
13. Dezember 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline - 
13. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Jaqueline - 
13. Dezember 2018
ca. 1 Minuten