Dressur

Oldenburger Vererber Donnerschlag in den USA verstorben

Der Oldenburger Zuchthengst Donnerschlag ist am 14. Februar 2018 in seinem Zuhause in Santa Rosa, Kalifornien, verstorben. Der Hengst wurde… Artikel lesen

Larissa Lienig
18.02.2018 1 min lesen
Katharina Birkenholz mit Donnerschlag-Sohn Don Androsso in Dortmund 2013 (Archivfoto Lafrentz)

Der Oldenburger Zuchthengst Donnerschlag ist am 14. Februar 2018 in seinem Zuhause in Santa Rosa, Kalifornien, verstorben. Der Hengst wurde im Frühjahr 31 Jahre alt.
Gezüchtet von Günter Pape im Jahr 1987 war er von Donnerhall aus Pirola (von Pik König x Frustra II x Domspatz).

Unter Heiko Munzmaier debütierte Donnerschlag als 6-Jähriger in Duisburg-Hamborn auf L-Level. Er nahm an seiner letzten Show in Deutschland im Juni 1999 auf S-Level in Duisburg-Hamborn teil und wurde Dritter.

Donnerschlag brachte 17 gekörte Söhne (inkl. Traum von Heidelberg I und II, Donnerwind und Don Vito) und 50 Staatsprämienstuten hervor. Einer seiner berühmtesten Sprössling im Sport ist das deutsche Grand Prix-Pferd Don Androsso (Katharine Birkenholz). Auch die Oldenburger Eliten Stuten Championesse Donna Doria von 2000 ist von Donnerschlag.

Im Jahr 2000 wurde der Hengst als 13-Jährige an Sue Curry Schaefer verkauft.
Donnerschlag verbrachte seinen Ruhestand bei Curry Schaefers Fairwind Farm in Santa Rosa, Kalifornien.