Nachwuchshengst für die britische Grand Prix-Reiterin Becky Moody

von Stina Berghaus
05. Januar 2018
05.01.2018
ca. 1 Minuten

Die britische Grand Prix-Reiterin Becky Moody hat ein neues Pferd unter dem Sattel. Ihr Sponsor Jo Cooper hat den schwarzen Hengst James Bond gekauft und ihr zur Verfügung gestellt. Der gekörte Dreijährige ist 2017 für die KWPN-Zucht zugelassen worden und hat den 50-Tage-Test mit 85 Punkten abgeschlossen. James Bond hieß ursprünglich Jansen, die KWPN-Society hatte nach seiner Körung eine Namensänderung veranlasst.

James Bond wurde von F. Baumler gezüchtet und gehörte den Pferdehändlern Ad Valk und Piet Kuijpers. Er ist von Desperado aus der Flora (von Fidertanz) und von der gleichen Mutterlinie wie die gekörten Hengste First Final und Fürst Grandios.

Becky Moody reitet außerdem ihren elfjährigen Niederländischen Warmblutwallach Carinsio (Painted Black x Beaujolais). Ihrem Sponsor Jo Cooper gehört außerdem der neunjährige Eureko (Uphill x Cabochon), mit dem Moody vier Jahre lang gestartet ist und der nun von Cooper selbst geritten wird.

“James Bond ist ein wundervolles Pferd mit einem tollen Temperament. Jo und ich freuen uns auf die Zukunft mit ihm”, so Moody gegenüber Eurodressage.

 

Source: eurodressage.com

 

 

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 3 Minuten
Larissa Lienig - 
17. September 2018
ca. 3 Minuten
Louisa Trippe - 
17. September 2018
ca. 3 Minuten