Leif Hamberger, hier noch mit Tannenhof´s Fahrenheit in Wiesbaden beim Pfingstturnier. (Foto: Stefan Lafrentz)

Leif Hamberger verlässt das Gestüt Nymphenburg

von Jaqueline
08. Januar 2018
08. 01
ca. 1 Minuten

Nach nur vier Monaten als Chefbereiter auf dem Helmut von Firck’s Gestut Nymphenburg hat sich Leif Hamberger dazu entschieden, von seiner Position zurückzutreten.

Hamberger war zuvor Chefbereiter auf dem Gestüt Tannenhof, er musste das Gestüt jedoch im Frühjahr 2017 verlassen, als die Tochter der Besitzer, Anja Plönzke, zurückkehrte und seinen Job im Dressurstall übernahm. Zwei Monate später fand Hamberger eine neue Position auf dem Von Fircks ‚ Gestut Nymphenburg in Bad Zwischenahn in Norddeutschland. Bis dato war Tessa Frank dort Chefbereiterin, sie entschied sich jedoch zur Selbstständigkeit. Frank blieb noch bis September 2017, um die Nymphenburg-Pferde bis zum Ende der Outdoor-Saison vorzustellen. Anschließend wurde ein erfahrener Ersatz gesucht und Hamberger zog ins Gestüt ein. Nun hat sich der 38-Jährige jedoch dazu entschieden, wieder ins Saarland zu gehen.

„Ich habe eine wirklich gute Möglichkeit im Süden erhalten, dort fühle ich mich Zuhause und werde mit guten Partnern in naher Zukunft einige interessante Pferde-Projekte starten. Ich freue mich darauf, zurück in den schönen Süden zu kommen“, so Hamberger gegenüber Eurodressage.

 

 

Quelle: eurodressage.com

Weitere Artikel

Marike Weber - 
17. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 4 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 2 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 4 Minuten
Larissa Lienig - 
16. Dezember 2018
ca. 3 Minuten