Dressur

Laura Graves als US Equestrian of the Year 2017 nominiert

Die US-amerikanische Dressurreiterin Laura Graves wurde als US Equestrian of the Year 2017 nominiert und ihr Pferd Verdades als Horse… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
21.12.2017 1 min lesen
Laura Graves und Verdades beim CHIO Aachen 2017. (Foto: Stefan Lafrentz)

Die US-amerikanische Dressurreiterin Laura Graves wurde als US Equestrian of the Year 2017 nominiert und ihr Pferd Verdades als Horse of the Year. Die 30-Jährige aus Geneva, Florida, wurde bereits dreimal mit der William C. Steinkraus Trophy ausgezeichnet, die die Reiter in den olympischen Disziplinen Dressur, Vielseitigkeit und Springen ehren. Verdades ist ein 15-jähriger KWPN-Wallach (Florett AS x Goy) und steht im Besitz von Laura und Curt Maes.

Laura Graves und Verdades stehen auf dem vierten Platz der Weltrangliste in der Dressur und die beiden sind das einzige Paar, das die Nummer eins Isabell Werth und Weihegold OLD seit den Olympischen Spielen 2016 geschlagen hat und zwar beim CDIO5* Grand Prix Special in Aachen im Juli diesen Jahres.

Das Voting für den Equestrian of the Year und für das International Horse of the Year sind bis zum 12. Januar 2018 um Mitternacht (EST) geöffnet. Der/ die Sieger/in wird am 18. Januar 2018 im Rahmen des Pegasus Awards Dinner verkündet, das Horse of the Year wird am 19. Januar 2018 im Rahmen des US Equestrian annual meeting in Lexington, Kentucky.

Laura Graves ist eine der acht Nominierten.