Kuchl-Georgenberg: Gelungener Saisonabschluss im Viereck

von Louisa Trippe
03. Juli 2018
03.07.2018
ca. 4 Minuten

Am vorletzten Juni-Wochenende war im Reitstall Essl Dressursport angesagt. Reiter aus Salzburg, Oberösterreich und Deutschland kämpften um Tagessiege und Cuppunkte. Katharina Ebner sorgte für Kuchler Triumphe.

Am vierten Juniwochenende (23.–24.6.) wurden in Kuchl Parcours und Springsattel gegen ein weißes Viereck und Dressursattel getauscht. Der Reit- und Fahrverein Kuch-Georgenberg öffnete eine Pforten für ein zweitägiges nationales Dressurturnier der Kategorie C (CDN-C). In insgesamt vierzeihen Rahmenbewerben von den Klassen lizenzfrei bis LP wurde um Rosetten und wichtige Punkte in zwei Salzburger Dressurcups geritten.

 

Run um Führung im Jugend Sommercup

Der Salzburger Jugend Sommercup, der sowohl im Springreiten als auch in der Dressur ausgetragen wird, gilt als Aushängeschild in punkto Jugendförderung. Nachwuchsreiter bis zum Alter von 18 Jahren reiten – getrennt in lizenzfreie Reiter und Reiter mit Lizenz – an insgesamt fünf Salzburger Turnierstationen um Punkte für die Gesamtwertung. Das schlechteste Ergebnis zählt als Streichergebnis. Nach den drei ersten diesjährigen Stationen in Lamprechtshausen (27.–29.4. & 26.5.) und am Steggut in Schwarzach (3.6.) machte der Cup-Zirkus nun in Kuchl-Georgenberg Station, nachdem im Rahmen des CSN-C am vorherigen Wochenende bereits der Jugend Sommercup im Springen im Reitstall Essl gastierte.

Beide Dressur-Cup-Bewerbe brachten gänzlich neue Siegesgesichter hervor. In der lizenzfreien Wertung setzte sich die Pongauerin Claudia Reischer auf ihrem Haflingerwallach Sunnyboy durch. Die Reiterin des URC Steggut-Schwarzach ritt zu einer Wertnote von 7,20 Punkten. Reischer war bisher noch nicht im Rahmen des Jugend Sommercups am Start gewesen, schrieb mit ihrem gelungenen Debüt aber gleich ordentlich Punkte an.

Auch der zweitplatzierte Florian Loicht vom URC Waldeck feierte im Sattel des österreichischen Wallachs Concent sein diesjähriges Cup-Debüt (6,80 Punkte). Die bisher Führende der lizenzfreien Cupwertung, Theresa Katharina Gschaider ritt mit Frantisek W auf den dritten Rang in diesem Bewerb. Nach einem Sieg in Lamprechtshausen und dem dritten Platz am Steggut wird die Salzburgerin ihre Führung vorerst halten können.

In der Lizenz-Wertung machte eine Reiterin aus Oberösterreich das Rennen. Julia Huber stellte ihr New Forest Pony Sulaatik’s Melange vor. Das Richterkollegium verlieh ihrem Ritt 6,90 Punkte. Damit ging die Oberösterreicherin in diesem Bewerb als Siegerin vom Platz, in der Cupwertung spielt ihr Ergebnis allerdings keine Rolle. Diesbezüglich punktete vor allem eine Reiterin des in Seekirchen am Wallersee angesiedelten URSG Schachlhof. Sarah Lanschützer rangierte nach einem Sieg und einem zweiten Platz in Lamprechtshausen sowie einem vierten Rang am Steggut in der Cupwertung auf dem zweiten Platz hinter Katharina Grill. In Kuchl war es Lanschützer, die besser performte und mit ihrer Westfalenstute Fiola auf den zweiten Platz ritt (6,80 Punkte). Katharina Grill erhielt mit Milkyway EW die Wertnote 6,30, womit sie Salzburgerin auf dem fünften Rang landete. In der Cupwertung bedeutet dies einen Führungswechsel. Lanschützer liegt nun mit einem Punkt Vorsprung vor Katharina Grill. Das Podest in Kuchl wurde von Clara Herzgsell mit der in Österreich gezogenen Stute La Faette komplettiert (6,60 Punkte).

Berner und Haidbauer gehen im Tennengauer-Cup in Führung

Neben dem traditionellen Jugend Sommercup ging der Tennengauer Cup in Kuchl in seine erste Runde. Nach den beiden ersten Teilbewerben in der lizenzfreien Wertung und der Lizenz-Wertung wird die Cupwertung im Rahmen der zweiten Etappe in Abtenau entschieden. Zu gewinnen gibt es in beiden Wertungen lukrative Geldpreise. Im Tennengauer LZF-Cup sponsored by Raumgestaltung Reiter GmbH ging Laura Marie Berner auf Afra mit einer Wertnote von 7,00 Punkten in Führung. Hinter ihr platzierten sich Theresa Katharina Gschaider auf Fratisek W (6,90 Punkte) und Kerstin Eibl auf Leona auf den Rängen zwei und drei. Im Tennengauer A-Cup sponsored by Voglauer Möbelwerk setzte sich Marie Xenia Haidbauer auf Barolo RN (7,60 Punkte) vor Isabelle Schachl auf Novilliero und Raphaela Wenke auf Ronjo Rubin Rouge (7,40 Punkte) an die Spitze.

Neben den Cup-Bewerben füllten vierzehn Rahmenbewerbe, von der leichtesten Klasse lizenzfrei bis hin zur Klasse LP, die Ausschreibung des CDN-C im Reitstall Essl. Im Bewerb der Klasse LP, der als Lizenzprüfungsaufgabe ausgeschrieben war, konnte quasi ein Heimerfolg gefeiert werden. Mit einer Wertnote von 7,60 ging der erste Platz an Katharina Ebner vom Union Reiterhof Weiss-Kuchl. Sie hatte ihre Dunkelfuchs-Stute Ferra vorgestellt und hatte bereits am Samstag mit einem dritten Platz in der Klasse LM aufgezeigt. Platz zwei und drei gingen an die Salzburgerin Yvonne Deutinger auf Anselm (7,20) und an die Deutsche Nicole Focke-Strauch auf Folie De Jeunesse (6,60).

 

CDN-C KUCHL-GEORGENBERG (SALZBURGER JUGEND-SOMMERCUP. TENNENGAUER LZF-CUP und TENNENGAUER A-CUP)Ergebnisse 23.06.2018

3/0 Dressurreiterprüfung lzf Aufgabe LF3
Salzburger Jugend-Sommercup lzf
1 (H425) Sunnyboy 37 – Reischer Claudia (S) 7,20
2 (AG26) Concent – Loicht Florian (S) 6,80
3 (2832) Frantisek W – Gschaider Theresa Katharina (S) 6,70
4 (H961) Felica – Wallmann Iris (S) 6,40
4 (A940) Diamond 10 – Scheichl Selina (S) 6,40
6 (3221) Don Daylon – Lindner Lisa-Melanie (S) 6,30
7 (2633) Almato Grazio – Widenmeyer Luisa (S) 6,20
7 (1434) California Dream – Forstner Viola (S) 6,20

4/1 Dressurprüfung Kl. A Aufgabe A3 (R1/RD1)
1 Abt.: R1/RD1
Salzburger Jugend-Sommercup R1
1 (P672) Sulaatik’s Melange – Huber Julia (O) 6,90
2 (2221) Fiola 114 – Lanschützer Sarah (S) 6,80
3 (AL2U) La Faette – Herzgsell Clara (S) 6,60
4 (3110) Dinozzo – Mayer Bettina (S) 6,50
5 (PD62) Milkyway EW – Grill Katharina (S) 6,30
5 (PG8K) Little Sunshine 5 – Königsberger Pia-Marie (S) 6,30

10/0 Dressurreiterprüfung lzf Aufgabe LF2
Tennengauer lzf-Cup
1 (Y001) Afra 4 – Berner Laura Marie (S) 7,00
2 (2832) Frantisek W – Gschaider Theresa Katharina (S) 6,90
3 (N203) Leona 10 – Eibl Kerstin (S) 6,80
4 (H961) Felica – Wallmann Iris (S) 6,60
5 (3221) Don Daylon – Lindner Lisa-Melanie (S) 6,40
6 (AT88) Danina in Action – Wallmann Birgit (S) 6,30
7 (1434) California Dream – Forstner Viola (S) 6,10

11/1 Dressurprüfung Kl. A1 Aufgabe A4
1 Abt.: R1/RD1
Tennengauer A-Cup
1 (2G12) Barolo RN – Haidbauer Marie-Xenia (S) 7,60
2 (AMJS) Novilliero – Schachl Isabelle (S) 7,50
3 (4B17) Ronjo Rubin Rouge – Wenko Raphaela (S) 7,40
4 (3110) Dinozzo – Mayer Bettina (S) 7,20
5 (Z001) Miron 7 – Knab Manuela (GER) 6,70
5 (PG8K) Little Sunshine 5 – Königsberger Pia-Marie (S) 6,70

13/0 Dressurprüfung Kl. LP Aufgabe LP1
Lizenzprüfungsaufgabe
1 (1X62) Ferra 15 – Ebner Katharina (S) 7,60
2 (3310) Anselm 8 – Deutinger Yvonne (S) 7,20
3 (Z007) Folie De Jeunesse – Focke-Strauch Nicole (GER) 6,60

Sämtliche Ergebnisse im Detail finden Sie HIER.

Weitere Informationen zum Salzburger Jugend Sommercup Dressur finden Sie HIER

(PM)

Weitere Artikel

Marike Weber - 
15. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
15. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Louisa Trippe - 
12. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
12. Oktober 2018
ca. 4 Minuten
Larissa Lienig - 
10. Oktober 2018
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
10. Oktober 2018
ca. 2 Minuten