Dressur

Kieferbruch bei Anna Blomgren’s Tørveslettens Quattro

Die schwedische Grand Prix-Reiterin Anna Blomgren, die vor zwei Tagen 38 wurde, muss für einige Zeit auf ihr Top-Pferd Tørveslettens Quattro… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
25.04.2018 1 min lesen
Anna Blomgren und Torveslettens Quattro in Genf 2017. (Foto: Stefan Lafrentz)

Die schwedische Grand Prix-Reiterin Anna Blomgren, die vor zwei Tagen 38 wurde, muss für einige Zeit auf ihr Top-Pferd Tørveslettens Quattro (Quaterback x Carano) verzichten. Die hübsche Grauschimmel-Stute hat sich im Stall den Kiefer gebrochen, wie Blomgren auf Facebook bekannt gab:

„Leider muss meine liebe Tørveslettens Quattro einige Zeit Pause machen, weil sie sich im Stall ihren Kiefer gebrochen hat. Sie ist ein liebes und starkes Mädchen und trotz des Unfalls in einer top Verfassung, die Prognose ist gut. Zurzeit gehen wir viel im Wald spazieren und sie darf auch grasen. Zum Glück sind ihre Beine heile, sodass wir später auch zusammen joggen gehen, Aqua-Training machen oder mit einem Halsring reiten können, um ihre Kondition zu erhalten. Wann wir wieder an Turnieren teilnehmen können, wird sich zeigen. Ich danke den besten Pferdebesitzern der Welt für ihre Unterstützung in dieser schweren Zeit und der Pferdeklinik in Telgte für die professionelle und freundliche Hilfe!“

Wie Eurodressage berichtet, starteten Blomgren und Quattro das letzte Mal gemeinsam in Genf im Dezember 2017, wo sie das Grand Prix Special mit 72.137% gewinnen konnten. Ihre internationale Karriere starteten die beiden im Mai 2017 beim CDIO Compiègne.