Dressur

Cornelia Petterson beendet Partnerschaft mit Final Cut

Die Pferd-und-Reiter-Partnerschaft zwischen der schwedischen Dressurreiterin Cornelia Petterson und dem 14-jährigen schwedischen Wallach Final Cut ist beendet. Die schwedische Junioren-Reiterin… Artikel lesen

Larissa Lienig
20.02.2018 1 min lesen
Symbolbild Dressur (Lafrentz)

Die Pferd-und-Reiter-Partnerschaft zwischen der schwedischen Dressurreiterin Cornelia Petterson und dem 14-jährigen schwedischen Wallach Final Cut ist beendet. Die schwedische Junioren-Reiterin hat beschlossen, das Grand Prix-Pferd von Per Sandgaard nicht mehr zu präsentieren. Sie will sich erst einmal auf die Schule konzentrieren.

Petterson ist in ihrem letzten Jahr am Gymnasium und bedauert sehr, dass sie nicht länger genügend Zeit zum lernen und die Elite-Dressur mit Final Cut hat.

„Das war die härteste Entscheidung, die ich jemals machen musste“, sagt die Junioren gegenüber eurodressage.com„Final Cut wird für immer in meinem Herzen sein.“

Cornelia will die Dressur aber auch nicht vollkommen sein lassen. Aktuell sei sie auf der Suche nach einem jungen Dressurpferd. Es ist fest mit ihrer Rückkehr in den Sport zu rechnen.

Quelle: eurodressage.com