baden classics Springturnier
Trafen als erste in Frankfurt ein: Trainerin Heike Kemmer (Mannschafts-Olympiasiegerin 2008), NÜRNBERGER BURG-POKAL-Finalist Dr. Best und Reiterin Nicole Kirschnick. (Foto: Karl-Heinz Frieler)

Internationales Festhallen Reitturnier Frankfurt – Dressurpferde als erste da

von Jaqueline Weidlich
13. Dezember 2018
13. 12
ca. 2 Minuten

(Frankfurt) Die ersten Vierbeiner sind beim Internationalen Festhallen Reitturnier in Frankfurt eingetroffen und es war ein Dressurpferd, das die “Anreise” gewonnen” hat: Dr. Best und seine Reiterin Nicole Kirschnick aus Hamburg, Nachrücker zum Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL, trafen als erste am Stallbereich an der Frankfurter Festhalle ein.

Dressurstars auf vier Beinen
Als einer der ersten ist auch Reitmeister Hubertus Schmidt aus Borchen eingetroffen mitsamt seinen “Jungs” – Schmidt hat den Westfalen-Hengst Bonamour für das Finale des NÜRNBERGER BURG-POKAL qualifiziert, im Louisdor-Preis startet er mit Escolar, dem westfälischen Hengst, der 2017 in Frankfurt bereits brillierte und im internationalen Programm ist der Trakehner Hengst Imperio dabei. Das “Pferdehotel” an der Festhalle hat die ersten Gäste also bereits begrüßen können.

Spannung steigt vor dem Hessentag
Mitten in den Vorbereitungen stecken die Reiterinnen und Reiter des Hessentages am Donnerstag, 13. Dezember. Besonders aufwändig ist das für die beteiligten Vereine des Showwettkampfes am Donnerstagabend: Im Olympia Stützpunkt Hessen-Preis, der vom Land Hessen präsentiert wird, werden sieben verschiedene Schaubilder am Donnerstagabend ihre Uraufführung erleben. Die Generalproben wurden alle absolviert, jetzt geht es in die Festhalle mit allen Kulissen, Kostümen und Pferden, Ponys und mitwirkenden Vereinsmitgliedern. Diese Vereine sind dabei:

RuFV Erzhausen mit “Mainhattens Beautys and the Beast”

RUF Mengerskirchen mit “Amors Pfeil” Connemara-Gestüt Kinzighausen mit “Crazy Animals” “The Greatest World Show” versprechen der

RuFV Ronneburger Hügelland und Pferdefreunde Erlensee & Friends mit “The Greatest World Show”

Pferdefreunde Blauer Steinhof Roßdorf mit “Halligalli Zirkus des BSH”

RV Wetzlar mit “Deutschland sucht das Superpferd”

HHZSV Altenstaedt mit “Das letzte Einhorn”

Tickets für das Internationale Festhallen Reitturnier Frankfurt gibt es an den Tageskassen der Festhalle. Am Samstagvormittag und -nachmittag sind alle Plätze ausverkauft, für den Samstagabend gibt es nur noch vereinzelt Restkarten. Wer mit dem PKW anreist, findet im P4 Parkmöglichkeiten für 10 Euro pro Tag. Turnierbesucher, die bereits über Tickets verfügen, können ihre Karten auch als Fahrkarten im RMV-Verbundraum für den jeweils gültigen Tag nutzen.

(PM)

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
21. Januar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
21. Januar 2019
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
21. Januar 2019
ca. 1 Minuten
Marike Weber - 
20. Januar 2019
ca. 2 Minuten