Dressur

Hans-Peter Minderhoud jetzt mit drei Pferden im niederländischen Kader

Dressurreiter Hans Peter Minderhoud hat jetzt gleich drei Eisen im Feuer, wenn es darum geht bei erstklassigen Dressurprüfungen an den… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
13.12.2017 1 min lesen
Hans-Peter Minderhoud in Rio 2016. (Foto: Stefan Lafrentz)

Dressurreiter Hans Peter Minderhoud hat jetzt gleich drei Eisen im Feuer, wenn es darum geht bei erstklassigen Dressurprüfungen an den Start gehen zu dürfen, bei denen die Teilnahme mit dem Bundestrainer abgesprochen wird. Mit seinem  13-jährigen Schimmel Zanardi (Rubels x Avignon) wurde der Niederländer jetzt in den B-Kader aufgenommen. Mit Johnson (Jazz x Felmmingh) und Flirt (Florestan x Gauguin de Lully) gehört Minderhoud bereits seit längerem zum A-Kader.
.
Hans-Peter Minderhoud und Zanardi feierten im Oktober bei Geldrop Hippique ihr Comeback und krönten den ersten gemeinsamen Auftritt nach einer Pause mit dem Sieg und einer Wertnote von 73,73 Prozent. In Harmelen legte das Duo nach und beendete die Prüfung ebenfalls mit einer Wertnote über 72 Prozent – damit hatte das Pferd-Reiter-Paar zwei Ergebnisse erzielt, die durchaus  A-Kader-würdig sind. Die Berufung in den B-Kader ist der nächste Schritt, aber mit Sicherheit kann das Paar bei weiteren Erfolgen auch in den A-Kader kommen. Für den nächsten Monat plant Hans-Peter Minderhoud, der Mitbesitzer von Zanardi ist, seinen Start bei Jumping Amsterdam.

 

Quelle: Grandprix Replay