Dressur

In der Qualifikation zur Finalqualifikation des Nürnberger Burgpokals bei den Horses & Dreams meets France steht Helene Langehanenberg gleich mit… Artikel lesen

Larissa Lienig
26.04.2019 1 min lesen
LANGENHANENBERG Helen (GER), Vayron Hagen – Horses and Dreams 2019 Nürnberger Burg-Pokal St-Georg-Special. Foto © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

In der Qualifikation zur Finalqualifikation des Nürnberger Burgpokals bei den Horses & Dreams meets France steht Helene Langehanenberg gleich mit zwei Pferden an der Spitze des St-Georg-Special. Der Westfalenhengst Vayron (v. Vitalis x Gloster) gewann die Prüfung mit 74,927 Prozent vor dem Westfalenwallach Frank Sinatra (v. Fidertanz x Louis Le Bon) unter Langehanenberg.

1) Helen Langehanenberg, GER – Vayron 74.927%,
2) Helen Langehanenberg, GER – Frank Sinatra 7 73.585%,
3) Annabel Frenzen, GER – Kiefferhof’s Imperius 72.976%,
4) Jessica von Bredow-Werndl, GER – Sir Max 4 72.829%,
5) Hubertus Schmidt, GER – Goldberg 15 72.488%,
6) Anabel Balkenhol, GER – High Five 72.244%,
7) Nicole Wego, GER – Budhi 70.220%,
8) Petra Middelberg, GER – Bodyguard WF 70.098%,
9) Holga Finken, GER – Gino 642 69.683%,
10) Alexa Westendarp, GER – Belmore 2 69.293%

Themen in diesem Artikel
Larissa Lienig

„Entspanne dich, lass das Steuer los. Trudele durch die Welt, sie ist so schön.“ - Kurt Tucholsky