Dressur

Global Dressage Festival 2018 mit reduzierten Preisgeldern

Das Preisgeld für das Global Dressage Festival in Wellington, das in einigen Wochen mit den ersten Prüfungen startet, wird für… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
29.12.2017 1 min lesen

Das Preisgeld für das Global Dressage Festival in Wellington, das in einigen Wochen mit den ersten Prüfungen startet, wird für 2018 deutlich reduziert. In den ersten Kategorien, die von der FEI genehmigt wurden, ist das Preisgeld mehr als 15 Prozent niedriger als im Jahr 2017.

Das Preisgeld in der Kategorie CDI5*, die vom 7. bis 11. Februar auf der Agenda steht, wird von 200.000 US-Dollar in allen Vorjahren auf 189.000 Dollar im Jahr 2018 sinken. Im Jahr 2017 musste in allen vier Wochen der Veranstaltung mehr als 57.000 Dollar pro Woche an Preisgeld verteilt werden. Im nächsten Jahr hat die Veranstaltung in zwei Wochen noch 42.300 Dollar zu vergeben, die beiden übrigen Wochen haben noch 44.000 Dollar an Preisgeld zur Verfügung.

So stellt sich die Aufstellung der Preisgelder für die verschiedenen Wochen und Bereiche dar:

10.-14. Januar: CDI-W, CDI3 *, CDI1 * sowie Jugend- und Amateurklassen – $ 42.300 ($ 57.500 im Jahr 2017)
24.-28. Januar: CDI-W, CDI3 *, CDI1 *, sowie Jugend- und Amateurklassen – $ 42.300 ($ 57.500 im Jahr 2017)
7.-11. Februar: CDI5 *, CDI3 *, CDI1 *, plus Jugend- und Amateurklassen – $ 215.900 ($ 232.200)
21.-27. Februar: CDI-W, CDI3 *, CDI1 * sowie Jugend- und Amateurklassen – $ 44.400 ($ 57.500)
28. Februar – 4. März: CDI-W, CDI3 *, CDI1 * sowie Jugend- und Amateurklassen – $ 44.400 ($ 57.500)

Quelle: grandprix-replay.com/de