Dressur

Fabienne Müller-Lütkemeier siegt vor Jessica von Bredow-Werndl

Seit kurzem steht auch Fabienne Lütkemeier mit einem Doppelnamen in den Start- und Ergebnislisten. Die frisch vermählte Dressurreiterin wird jetzt unter… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
19. 05 1 min lesen
Lütkemeier, Fabienne, D´Agostino FRH Wiesbaden – Pfingstturnier 2015 Grand Prix de Dressage © www.sportfotos-lafrentz.de/Stefan Lafrentz

Seit kurzem steht auch Fabienne Lütkemeier mit einem Doppelnamen in den Start- und Ergebnislisten. Die frisch vermählte Dressurreiterin wird jetzt unter dem namen Fabienne Müller-Lütkemeier geführt. Beim CDI Wiesbaden siegte sie im Sattel ihres inzwischen 18-jährigen D’Agostino mit 73,087 Prozent und verwies damit Jessica von Bredow-Werndl, die ihren Spitzenstar Unee BB für diese Prüfung gesattelt hatte, auf Platz zwei (72,674).

 

hier geht es zur vollständigen Ergebnisliste

Themen in diesem Artikel
Jaqueline Weidlich

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut. -Henri Cartier-Bresson

Business