Ergebnisse des GP in Pforzheim

von Jaqueline Weidlich
18. April 2018
18.04.2018
ca. 2 Minuten

In Pforzheim fanden vom 12.-15. April das württembergische Grand Prix Turnier statt. Die angetretenen 33 Teilnehmer kamen aus ganz Deutschland, wobei alleine aus Bayern schon ein 6 Teilnehmer angemeldet waren und auf 17 baden-württembergische Reiter trafen.
Deutlich absetzen konnten sich dabei Alexander Stadelmayer mit Lord Lichtenstein und Dr. Susann Konrad mit Siena. Mit mehr als 73 % lagen die Beiden im Kurz Grand in Front. Stadelmayer vor Konrad. Dritte wurde Renate Gohr-Bimmel mit Ravel.
In der Kür waren die beiden ebenso an der Spitze, hier siegte Alexandra Stadelmayer mit 76 % vor Dr. Konrad mit 75 %. Dritte wurde Cordula Holz mit D´Artagnan.

Erfreulich, dass in der Kür zehn Teilnehmer antraten. Das war in Pforzheim auch schon mal anders. Gut für die Zuschauer und gut für die Sponsoren, die die Veranstalter unterstützen. Da Alexander Stadelmayer im Grand Prix am Sonntag nicht mehr bei der Kür antrat, konnte Dr. Susann Konrad mit fast 3 % vor Matthias Kempkes mit Riccoletto und Renate Gohr-Bimmel mit Ravel, gewinnen.

In den beiden Prüfungen für Amateure siegte Tina von Briel mit Huckleberry. Auf den Podest Plätzen reihten sich Maren Schatz mit Dancing Mirena, Dr. Klaus Steißlinger mit Dynamic Pleasure, Susanne Hellmann mit Lucky Dancer und Linda Knoll mit Disco´s Dominant ein.


Knapp war es zwischen Thomas Wagner mit der 9 jährigen Dark Pearl und Jasmin Schaudt mit dem 8 jährigen Fano in der kleinen Tour – S 03 und St. Georg Spezial – wobei Wagner in beiden Prüfungen die Nase vorne hatte. Dritte in der S 03 wurde Ann-Kathrin Lindner mit Sunfire und Nicole Casper mit Zalando wurde Dritte im St. Georg Spezial.

Die Sieger der GP Prüfungen:
Grand Prix, Dr. Susann Konrad mit Siena, 71,333 %
Grand Prix Kür, Alexandra Stadelmayer mit Lord Lichtenstein, 76,167 %
Kurz Grand Prix, Alexandra Stadelmayer mit Lord Lichtenstein, 73,605 %

Die Sieger der S Dressuren:
St. Georg Spezial Amateure, Tina von Briel mit Huckleberry, 69,634 %
St. Georg Amateure, Tina von Briel mit Huckleberry, 69,517 %
St. Georg Spezial, Thomas Wagner mit Dark Pearl, 71,220 %
S* (S 03), Thomas Wagner mit Dark Pearl, 69,762 %

Die Sieger der M Dressuren:
M* (M 06), Oliver Luze mit Check Me
Dressurpferde M, Stefanie Lempart mit Latifa

 

Alle Ergebnisse gibt es hier.

 

Quelle:

www.fnverlag.de

www.dressuraktuell.de

 

Weitere Artikel

Louisa Trippe - 
24. September 2018
ca. 5 Minuten
Louisa Trippe - 
23. September 2018
ca. 3 Minuten
Marike Weber - 
22. September 2018
ca. 3 Minuten
Marike Weber - 
22. September 2018
ca. 11 Minuten
Louisa Trippe - 
21. September 2018
ca. 3 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten