Dressur

Dressur: Elke Ebert zur Fünf-Sterne-Richterin befördert

Weltreiterverband benennt außerdem Katrina Wüst als Chefrichterin für die Olympischen Spiele 2020. Lausanne (fn-press). Das Dressur-Komitee des Weltreiterverbandes FEI hat… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
05.04.2019 1 min lesen
FEI Logo

Weltreiterverband benennt außerdem Katrina Wüst als Chefrichterin für die Olympischen Spiele 2020.

Lausanne (fn-press). Das Dressur-Komitee des Weltreiterverbandes FEI hat die Deutsche Elke Ebert zur Fünf-Sterne-Richterin befördert. Damit hat sie nun die Möglichkeit, bei den großen FEI-Dressur-Events wie Weltcup-Finals, Welt- und Europameisterschaften oder Olympischen Spielen zum Einsatz zu kommen.

Mücken, Bremsen, Fliegen und Co. sind wieder unterwegs. Hier einige Produkte, die Abhilfe schaffen:

„Elke Ebert hat sich im Laufe der Jahre einen guten Namen in der Dressurszene gemacht. Wir schätzen uns glücklich, so engagierte und kompetente Richter in unseren Reihen zu haben“, sagte Soenke Lauterbach, Generalsekretär der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN).
Die Berlinerin ist nun eine von insgesamt sieben deutschen Richtern, die den Fünf-Sterne-Status in der Dressur erreicht haben. Die weiteren sind Dr. Evi Eisenhardt, Peter Holler, Henning Lehrmann, Dietrich Plewa und Gotthilf Riexinger. Außerdem zählt Katrina Wüst dazu, die der Weltreiterverband gerade als Chefrichterin bei den Olympischen Spielen in Tokio 2020 benannt hat. jbc