Don Darius an Nina Neuer verkauft

Der elfjährige Hengst Don Darius des Landgestütes Celle wurde an die aufstrebende U25 Grand Prix-Reiterin Nina Neuer (geb. Weiss) verkauft. Don Darius (Don Frederico x Markus Deak) wurde von Claus Quast gezüchtet, der angegebene Besitzer ist Ludwig Fuchs, das Celler Landgestüt hat jedoch die Zuchtrechte des Dunkelbraunen.

Don Darius wurde 2009 bei der Hannoveraner Hengstkörung gekört und hat seinen 30-Tage-Test in Adelheidsdorf in 2009 absolviert. Er belegte mit einem Score von 132.59 den zweiten Platz unter 30 Hengsten. Sein Dressur-Index betrug 139.73 Punke und sein Spring-Index 100.69 Punkte.

Maik Habermann hat den Hengst von Reitpferdeprüfungen auf Intermediaire I-Niveau gebracht. Don Darius wurde Reservesieger bei den Meisterschaften der Jungen Pferde in Verden und beim Bundeschampionat 2011. Im Jahr 2012 war er Dritter beim Bundeschampionat und Neunter im Jahr 2013.

Don Darius hat keinen gekörten Nachwuchs, aber acht seiner Töchter sind Premiumstuten. Er hat den fünfjährigen Darjeeling gezeugt, der bei der Verden Winter Auktion für 200.000€ an Grand Ducal Dressage verkauft wurde.

Der Hengst wurde nun an die in München ansässige deutsche Dressurreiterin Nina Neuer-Weiss verkauft, die mit Benjamin Werndl in Aubenhausen trainiert. Nina, die im Juli 2017 den Fußballspieler Manuel Neuer geheiratet hat, besitzt außerdem das 14-jährige Deutsche Sportpferd Elliot (Expo’se x Chico S-R), der vorher von Jochen Vetters und Ute Kröger-Rück geritten wurde, die sechsjährige Oldenburgerstute Schatztruhe (Sir Donnerhall x In Extenso) und den zehnjährigen KPWB-Wallach Davranches (Spielberg x Cocktail).

Nina Neuer-Weiss plant, mit Don Darius bei der Auswahl für den Piaff Förderpreis in Warendorf im Februar teilzunehmen.

 

Quelle: eurodressage.com