Das schwedische Team führt beim CSIO in Compiègne

Nach dem Grand Prix de Dressage des CSIO in Compiègne liegen die Reiter aus Schweden vorne. Rose Mathisen war mit Platz sieben diejenige Reiterin, die das Streichergebnis lieferte. Juliette ramel, Patrik Kittel und Antonia Ramel belegten die Plätze zwei, drei und fünf und sorgten damit für ein starkes Teamergebnis. Platz zwei halten im Moment die Reiter aus Dänemark, die durch den Sieg von Cathrine Dufour punkten konnten. Platz drei halten zurzeit die Niederländer vor der Mannschaft aus Großbritannien. Morgen werden Kür und grand Prix Special geritten.

Team-Ergebnisse gibt es hier