Dressur

Carl Hester und Nachwuchshoffnung Delicato siegen in National Grand Prix

Der zehnjährige Diamond Hit-Sohn Hawtins Delicato bestritt seinen ersten Grand Prix unter dem englischen Dressurreiter Carl Hester. Das Ergebnis spricht… Artikel lesen

Larissa Lienig
28.04.2018 1 min lesen
Carl Hester (GBR), Las Vegas – FEI Weltcup Finale 2015. (Foto: © www.sportfots-lafrentz.de/Stefan Lafrentz)

Der zehnjährige Diamond Hit-Sohn Hawtins Delicato bestritt seinen ersten Grand Prix unter dem englischen Dressurreiter Carl Hester. Das Ergebnis spricht Bände für die Qualität des Paares. Erster Grand Prix, erster Sieg mit 74,9 Prozent. Via Instagram freute sich Hester über diesen Erfolg: „Es ist schön, wieder am Grand Prix teilzunehmen. Hawtins Delicato gewinnt heute mit 74,9 Prozent. Ich bin so stolz auf ihn!“

Unter Charlotte Dujardin, dessen Mentor Carl Hester ist, ging Delicato bereits in einer internationalen Prüfung, in welcher er zweiter wurde hinter dem potenziellen neuen Championatspferd von Dujardin, Mount St Johns Freestyle.

Quelle: horses.nl