Bröring-Sprehe und Desperados FRH wieder in Olympiakader aufgenommen

von Larissa Lienig
29. März 2018
29.03.2018
ca. 1 Minuten

Großartiges Comeback in Dortmund

Bei dem internationalen Dressurturnier während des Signal Iduna Cups in Dortmund haben Kristina Bröring-Sprehe aus Dinklage und ihr Desperados FRH ein Wahnsinns Comeback im Viereck gezeigt. Nach 15 Monaten Turnierpause war ihnen der Sieg im Grand Prix und Special dort sicher gewesen. Grund genug für den Dressur-Ausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei (DOKR) das Paar erneut in den Olympiakader aufzunehmen.

Die 31-Jährige hatte als Saisonziel die Teilnahme an den Weltreiterspielen in Tryon (USA) vom 11. bis 23. September ins Auge gefasst. Mit ihrem 17-jährigen Hannoveraner Hengst wäre es die zweite Teilnahme, nach ihrem Start für die deutsche WM-Equipe in Caen (FRA) 2014. Damals holten sie Gold mit der Mannschaft und Bronze im Einzel. Den selben Erfolg brachten sie auch von den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro mit zurück nach Hause.

Alles Informationen zu den Weltreiterspielen 2018 finden Sie hier: www.pferd-aktuell.de/weg2018

FN/ Horseweb

Weitere Artikel

Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 1 Minuten
Jaqueline Weidlich - 
18. September 2018
ca. 3 Minuten
Larissa Lienig - 
17. September 2018
ca. 3 Minuten
Louisa Trippe - 
17. September 2018
ca. 3 Minuten
Louisa Trippe - 
16. September 2018
ca. 4 Minuten