Dressur

Balve: Dressur-Team für Nationenpreis in Aachen nominiert

Langehanenberg zurück im A-Kader Balve (fn-press). Der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei hat im Anschluss an die Deutschen Meisterschaften… Artikel lesen

Jaqueline Weidlich
10.06.2017 1 min lesen

Langehanenberg zurück im A-Kader

Balve (fn-press). Der Dressurausschuss des Deutschen Olympiade-Komitees für Reiterei hat im Anschluss an die Deutschen Meisterschaften im Grand Prix Special die Mannschaft für den Nationenpreis in Aachen (19. bis 22. Juli) benannt.

Demnach starten beim CHIO Aachen, der zweiten Sichtung für die Europameisterschaften, (in alphabetischer Reihenfolge) der Deutsche Vizemeister Sönke Rothenberger (Bad Homburg) mit Cosmo, Hubertus Schmidt (Borchen-Etteln) mit Imperio, Dorothee Schneider (Framersheim) mit Sammy Davis jr. sowie die Deutsche Meisterin Isabell Werth mit Weihegold OLD (Reserve Emilio oder Don Johnson FRH). Erste Reserve ist Helen Langehanenberg (Billerbeck) mit Damsey FRH, zweite Reserve ist Fabienne Lütkemeier (Paderborn) mit Fabregaz.

Außerdem wurde Mannschaftswelt- und Europameisterin Helen Langehanenberg mit ihren Pferden Damsey FRH und Suppenkasper in den deutschen A-Kader nachberufen.

Quelle: fn-press